1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Oberkassel

Düsseldorf: Warnwesten für japanische Schüler

Düsseldorf : Warnwesten für japanische Schüler

83 japanische Erstklässler, die jetzt eingeschult wurden, sind im Verkehr nicht mehr zu übersehen. Dafür sorgen retroreflektierende Leuchtwesten, die ihnen die Stadt Düsseldorf zur Verfügung gestellt hat.

Übergeben wurden sie vom Geschäftsführer der Verkehrswacht, Simon Höhner, und dem zuständigen Bezirksbeamten für den Ortsteil Niederkassel, Klaus Slooten. "Es ist wichtig, durch verkehrssichernde Aktionen im Stadtteil die Autofahrer auf die japanischen Verkehrsanfänger aufmerksam zu machen und zu sensibilisieren", sagt Slooten.

Doch damit nicht genug: Im Verlauf des neuen Schuljahres werden die japanischen I-Dötzchen vom Polizeibeamten Slooten so geschult, dass sie den Herausforderungen im Straßenverkehr gewachsen sind. "Das japanische Schuljahr unterscheidet sich vom deutschen Schulkalender und beginnt nicht nach den Sommerferien, sondern Mitte April", erklärt Slooten. Um die sprachlichen Barrieren zu meistern, werden alle Veranstaltungen von Alf Simanowski, dem schuleigenen Dolmetscher, begleitet.

An der Schule am Niederkasseler Kirchweg 38 arbeiten zur Zeit 27 von der japanischen Regierung, entsandte Lehrkräfte, sieben Ortskräfte, 13 Teilzeitkräfte (eine für Musik, zwei für Kunst, fünf für Deutsch und fünf für Englischkonversation). Die Lehrer bleiben in der Regel drei Jahre in Deutschland. In der Verwaltung arbeiten drei und als Hausmeister zwei Personen. Weil die Schule vom japanischen Kultusministerium als Modellschule für internationale Erziehung und internationalen Kulturaustausch anerkannt ist, gibt es einen Direktor für die internationale Zusammenarbeit.

  • Frühling in der Seidenstadt : Krefeld im Kirschblütenrausch
  • Fahrtraining der Kitakinder des Triangelkindergartens der
    Fahrradtraining im Kindergarten : Üben für die große Fahrt
  • Eine Läuferin des olympischen Fackellaufs von
    Olympia in Tokio : Tägliche Tests für alle Sportler - Entscheidung über Zuschauer erst im Juni
  • Innenminister Herbert Reul präsentierte die VR-Brillen
    Pilotprojekt im Rhein-Kreis Neuss : Polizei benutzt VR-Brillen für Unfallprävention
  • Die Polizei im Rhein-Kreis hat in
    Bilanz in Rommerskirchen : Unfälle mit Radlern machen Sorgen
  • Einen Verkehrsspiegel wie hier schlägt die
    Straßenverkehr in Grevenbroich : UWG drängt auf Lösung von Gustorfer Verkehrsproblemen

Neuer Schuldirektor ist Narihito Honda, der zeitgleich mit den Erstklässlern seine Schullaufbahn in der japanischen Einrichtung am Niederkasseler Kirchweg begann. "Zuvor war ich an den japanischen Schulen in Bangkok und Jarkata tätig und habe vor sechs Jahren für die UNESCO als Japan-Repräsentant Korea besucht", stellte er sich vor. Auch erst im April begonnen hat Etsuko Toyoda, die Klassenlehrerin der neuen 1 c ist. Die Klasse 1 a wird von Lehrerin Emi Okada und die 1 b von Lehrer Takahiro Matsumoto betreut.

(RP)