Oberkassel Vandalismus vor dem Schuhgeschäft

Oberkassel · Martina vom Bruch-Gerhold ist fassungslos: In einer Nacht- und Nebelaktion hat jemand den beiden mit Buchsbaum bepflanzten teuren Beton-Kübeln vor ihrem Geschäft "Mar Tone Shoes" am Belsenplatz einen so heftigen Tritt versetzt, dass sie umfielen und zerbrachen.

"Aus purem Vandalismus", sagt sie enttäuscht über die Attacke und ist sicher, "dass sie nicht gegen mich persönlich gerichtet war, sondern aus reiner Zerstörungswut geschah."

Die Geschäftsfrau weiß auch, dass es sich um einen Mann mit Mütze gehandelt hat. "Wir haben eine Videokamera im Geschäft installiert, die auch den Schaufensterbereich erfasst." Darauf sei der Mann zu erkennen. Die Polizei habe den Fall aufgenommen und bemühe sich, den Täter zu ermitteln.

Ein versuchter Einbruch sei es aber nicht gewesen. Martina vom Bruch-Gerhold bedauert, dass nun ihr Konzept teils "zerbrochen" ist — die Blumenkübel standen in Beziehung zum Verkaufstisch, der auch in Beton gehalten ist. "Ich werde nun neue Kübel anschaffen, eventuell aus Metall oder Kunststoff." Denn die Pflanzen seien ja noch da und überhaupt, unterkriegen lasse sie sich nicht.

Im Sommer 2013 hat sie sich in den ehemaligen Räumen von "Schuhe René" mit ihrem exklusiven Konzept selbstständig gemacht.

(hiw)