Oberkassel: Stände auf dem Wochenmarkt dürfen bleiben

Oberkassel : Stände auf dem Wochenmarkt dürfen bleiben

Die Südseite des Babarossaplatzes ist an den beiden Markttagen, dienstags und freitags, so dicht bevölkert, dass es schon mal eng wird: in der Mitte große Marktstände, in eine Ecke gequetscht Gastronomie und in den Randbereichen Bänke zum Verweilen.

Die linksrheinischen Bezirksvertreter haben die Szene beobachtet und festgestellt, dass sich die Marktstände weit ausgebreitet haben und ein Sitzen auf den Bänken erschweren würden. Sie wollten von der Verwaltung wissen, ob die Aufstellung der Marktstände noch dem Konzept aus dem Jahr 2004 entspreche. Daraufhin wurde ihnen mitgeteilt, dass es laut Prüfung nichts zu beanstanden gebe. Die Marktstände werden in ausreichendem Abstand zu den Bänken aufgestellt. Eine Änderung der Marktordnung sei nicht vorgesehen.

(hiw)
Mehr von RP ONLINE