1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Oberkassel

Oberkassel: Politiker wollen kompletten Umbau des Belsenplatzes

Oberkassel : Politiker wollen kompletten Umbau des Belsenplatzes

Die linksrheinischen Bezirksvertreter erneuern ihre Forderung nach einem Gesamtkonzept zur Gestaltung des Belsenplatzes. Vorausgegangen war die Mitteilung der Verwaltung, wonach zunächst die verkehrlichen Belange berücksichtigt beziehungsweise ausgearbeitet werden sollen. Im Mittelpunkt: der geplante Hochbahnsteig und seine jeweiligen Verkehrsbeziehungen. Für die Verkehrsanlagen sei aber nicht die Rheinbahn, sondern die Stadt verantwortlich, so die Verwaltung. Zunächst müsse der Stadtrat nun einen Bedarfsbeschluss fällen und eine Planung mit Kostenschätzung vorlegen.

Mit der Absicht der Verwaltung, den Verkehr (Hochbahnsteig) von der übrigen Platzgestaltung zu trennen, sind die Stadtteilpolitiker aber nicht einverstanden. Ulrich Peters (FDP) bemerkte, dass das nicht dem Wunsch der Bezirksvertretung nach einer kompletten Platzgestaltung entspreche. Er forderte, dass das Thema noch einmal in die Bezirksvertretung kommen solle, und war sich darin mit den Kollegen der anderen Fraktionen einig. "Wir müssen noch einmal über den Umbau des Belsenplatzes diskutieren", appellierte Peters.

Seit 2009 wird verstärkt über den Zustand des stark belasteten Oberkasseler Verkehrsknotens diskutiert. Damals hatte die Verwaltung den Bezirksvertretern auf deren Wunsch ein Konzept vorgestellt, das sie als "Verschlimmbesserung" bezeichneten und dann auch ablehnen. Die Fachverwaltung hatte daraufhin die Arbeit eingestellt mit der Begründung, dass der Platz mit seinen vielen Verkehrsbeziehungen nicht zu gestalten sei. Die Stadtteilpolitiker machten Anfang 2016 einen neuen Vorstoß. Das Ergebnis ist das eingangs erwähnte Konzept, das sich auf den Bau des Hochbahnsteigs beschränkt.

  • Weil private Stellplätze fehlen, sind viele
    Hilden : Politik beschließt Stellplatz-Satzung
  • Der Parkplatz an der Ecke von
    Nach Kritik an Kosten : Grüne machen neuen Vorschlag für Parkplatz-Umbau in Xanten
  • Der Kreisverkehr in Küppersteg: Die SPD
    Leverkusener Verkehrsprojekt auf Eis : Neue Stadtautobahn lässt auf sich warten
  • Roberto Tomasella an der Baustelle, wo
    Gastronomie in Düsseldorf : Erst der Lockdown, jetzt eine Baustelle
  • Für das Areal in Lörick, auf
    Bauen in Düsseldorf : Ideen für Löricker Grundstück gesucht
  • Eine Reduzierung der Parkplätze auf dem
    Meinungen zum Peter-Plümpe-Platz : SPD: Bürger wollen mehr Grün

Die Architektengruppe des Verkehrs- und Verschönerungsvereins setzt nach wie vor auf ihren Entwurf zum Umbau des Platzes. Kernpunkt ist die Zusammenlegung der drei Bahnhaltestellen zu einem Hochbahnsteig im Mündungsbereich der Cheruskerstraße. Bisher hat die Verwaltung das als zu teuer und nicht ausführbar abgelehnt.

(RP)