Oberkassel: Shoppen und Feiern auf der Luegallee

Düsseldorf Oberkassel : Shoppen und Feiern auf der Luegallee

Die Kaufleute von „Wir in Oberkassel“ laden zum Luegalleefest mit verkaufsoffenem Sonntag ein. Die Besucher erwartet viel Programm.

Es ist längst Tradition: Jedes Jahr am letzten Sonntag der Sommerferien feiern die Kaufleute von „Wir in Oberkassel“ ihr Lueg­alleefest – diesmal am 25. August. Motto: „121 Jahre Luegallee“. Und wieder heißt es ab 13 Uhr auf der gesamten Einkaufsmeile „Shoppen und Feiern“, denn auch die Geschäfte sind wieder dabei und laden mit vielen Attraktionen zum sonntäglichen Einkauf ein. Zum Beispiel die Parfümerie Heinrich Nagelschmitz, die exklusive Duftpräsentationen anbietet. Um 15 Uhr können sich die Besucher vom Parfümexperten Marcel Reinhold auf eine „sinnliche Reise nach Mailand“ mitnehmen lassen (Anmeldung erbeten unter Telefon 552079). Darüber hinaus locken Rabattaktionen. „Wir freuen uns, dass erstmals namhafte Oberkasseler Gastronomen wie die Brasserie Hülsmann, das Burger-Restaurant Richie‘n Rose dabei sind“, sagt Vorstandsmitglied Manfred Simon. Das Gasthaus Stapppen sei zum zweiten Mal mit von der Partie, während Gulasch Alt vom Alten Bahnhof Oberkassel wie auch die Bäckerei Puppe schon mehr als 15 Jahre beim Lueg­alleefest vertreten seien.

Öffnen die Geschäfte erst um 13 Uhr so beginnt das unterhalt­same Fest-Programm bereits um 12 Uhr. Aber nicht wie üblich mit dem Jazz-Frühschoppen, sondern mit einem Konzert der Mädchenband Töchter Düsseldorfs, die Musikpädagogin Cornelia Hornemann gegründet hat.

„Wir wollten mal etwas anders machen“, erklärt Simon. „So haben wir uns in diesem Jahr auch musikalisch neu aufgestellt.“ Denn nach der Mädchenband folge um 14 Uhr die Indigo-Jazzlounge. Und zum Abschluss des Festes, nach der Preisverleihung für „Flying Hope“ von Zahnärztin Beate Jürgens und der Ziehung der Tombola-Gewinner durch Bezirksbürgermeister Rolf Tups, spiele die Band psycho sexy Band. Unter den Kastanien auf der Südseite des Barbarossaplatzes sorgt Gastronom Giuseppe Saitta für italienisches Flair und so manchen Gaumenschmaus, den die Band Stella musikalisch begleitet. Und auf der benachbarten Dominikanerstraße bieten die Lokale Muggel, Akropolis und Hot la Cucina Kulinarisches mit Musik, die ein DJ auflegt.

Wie in den vergangenen Jahren auch, können sich die Kinder in der Haaroase schminken lassen. Für sie wird auch wieder eine große Hüpfburg aufgebaut, und die Stichstraße auf der Nordseite des Platzes, zwischen Arnulf und Schorlemerstraße, verwandelt sich wieder in eine Spielstraße. Dort können sie sich austoben oder Kasperles Eskapaden zuschauen. Denn die Puppenbühne ist vom Platz auf die Spielstraße gerückt.

(hiw)
Mehr von RP ONLINE