Oberkassel: Kleiderkammer spendet fürs Hospiz

Düsseldorf : Sterne-Koch im Grenzenlos, Spende für das Hospiz

Kleiderkammer Sie sind vom jährlich stattfindenden Luegalleefest nicht wegzudenken: die Damen der Kleiderkammer der Kirchengemeinde St. Antonius und St. Benediktus. Auch in diesem Jahr traten sie als Verkäuferinnen auf und boten vor der St. Antoniuskirche allen Liebhabern von Second-Hand-Mode das eine oder andere Schnäppchen an.

Und wie immer spendeten sie den Erlös für gemeinnützige Zwecke der Kirchengemeinde oder städtischen sozialen Einrichtungen. Diesmal kamen 5000 Euro zusammen, die dem Düsseldorfer Hospiz am Evangelischen Krankenhaus übergeben wurden. Der Betrag stammt nicht komplett aus dem Verkauf während des Luegalleefestes, sondern wurde mit den Erlösen aus der Kleiderkammer selbst aufgestockt. Seit 2001 gibt es die Kleiderkammer St. Antonius. Gefördert werden auch internationale Projekte der Kirchengemeinde.
NRW-Garage Das war richtig lecker: Die NRW-Garage aus Düsseldorf und Leverkusen hat jetzt gemeinsam mit Sterne-Koch Daniel Dal-Ben eine ungewöhnliche Teambuilding-Maßnahme umgesetzt. Gemeinsam wurde im Café Grenzenlos an der Kronprinzenstraße für Bedürftige gekocht. 15 Manager, Geschäftsführer und Führungskräfte der NRW-Garage wurden für einen Tag zum Koch, zur Küchenhilfe oder zum Servicepersonal. Die Gäste im Café Grenzenlos seien durchaus erstaunt gewesen – ein Sterne-Koch steht dort freilich nicht jeden Tag in der Küche. Insgesamt wurden mehr als 70 Essen zubereitet und serviert, für die Besucher gab es Seelachs mit Kartoffeln und Salat, Gulasch mit Kartoffelpüree und als Dessert ein Mango-Mousse. Das Café Grenzenlos ist eine Düsseldorfer Initiative gegen den Verlust gesellschaftlicher Kontakte.  (hiw/arc)

Mehr von RP ONLINE