Düsseldorf Oberkassel : 25 Fotoschüler und ihre Sehnsuchtsorte

Schüler der Heerdter Fotoschule haben mit künstlerischem Anspruch Motive gesammelt und am Rechner bearbeitet.

Sie sind es leid, nur die Realität mit ihren Kameras abzubilden. Sie wollen mehr, haben eher die künstlerische Fotografie im Sinn und gehören zu den Schülern von Wolfgang Spanier, der in Heerdt eine Fotoschule betreibt. Elf Frauen und 15 Männer folgten nun der vom Meister gestellten Aufgabe, Natur und Landschaft als Sehnsuchtsorte darzustellen. Das Ergebnis ist unter dem Titel „Blaue Blume“ im Zentrum plus Oberkassel zu sehen.

25 unterschiedliche Interpretationen der „Blauen Blume“ die als solche auf keinem Bild erscheint, geben einen Einblick in ganz persönliche Vorstellungen einer Traumwelt. Und wer durch die auf alle Räume im Zentrum plus verteilte Bildergalerie spaziert, trifft auf heimliche Orte und deren sinnliche Details. Das Spektrum reicht von idyllischen Winkeln bis hin zu blauen abstrakten Farbspielen. Auf Papier, Glas oder Metall gezogen und gerahmt, erinnern sie an kleine Kunstwerke.

„Malen mit der Kamera“ ist dann auch der Anspruch der Fotoschüler, die nicht wild knipsend durch die Gegend gelaufen sind, sondern mit Begeisterung, ein Thema umgesetzt haben. „Es ist inspirierend, in der Gruppe zu lernen, anders zu sehen“, sagt Peter Reitze. „Eben nicht nur im Urlaub zu fotografieren, sondern ein gesetztes Thema auf intellektuelle Weise umzusetzen, ist Antrieb“, ergänzt Walter Koch. Und Gaby Sprink-Hamers sagt: „Malen mit der Kamera und dann vom Rechner an die Wand.“ Damit trifft sie den Nagel auf den Kopf. Denn alle 25 Fotos sind im Computer bearbeitet. Trotzdem wirkt manches Foto wie ein Gemälde und ist auch schon mal ein Unikat.

  • Wettbewerb von Stiftung Warentest : Schüler testen erfolgreich Banken
  • Geschäftsführer Lillo Nicolosi und Betriebsleiter Patrick
    Gastronomie in Düsseldorf : Ein neuer Italiener für Oberkassel
  • Auf das Parkdeck am neuen Schwimmbad
    Sport in Düsseldorf : Fußballfeld auf Parkdeck am neuen Schwimmbad wird viel teurer
  • Nach Explosion in Leverkusen : Im Chempark drei weitere Tote geborgen – Polizei ermittelt
  • Nach der schweren Explosion im Leverkusener
    Nach Explosion in Leverkusen : Lauterbach warnt vor Dioxin - Kinderspielzeug und Fahrräder gründlich abwaschen
  • Wer vor O
    Nach Urlaub in den Niederlanden und Spanien : Wer kontrolliert die Quarantäne für Urlauber?

Die Gruppe, die nicht zum ersten Mal gemeinsam ausstellt, kommt wöchentlich in der Fotoschule am Böhlerweg zusammen. „Dann projizieren wir unsere zuvor gemachten Fotos an die Wand und begutachten sie gemeinsam“, heißt es übereinstimmend. So bekämen alle ein Feedback, eben nicht nur vom Lehrer, sondern auch von den Fotokollegen.

Ausstellung: bis 26. November, Gemünder Straße 5, Di.-Do.: 11.30 bis 14.30, Fr. 1130-13.30 Uhr