1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Oberkassel

Neues Schmuck-Geschäft in Düsseldorf-Oberkassel eröffnet

Kommen und Gehen : Leidenschaft für Gold und Schmuck

Franziska Symank hat in Oberkassel das Geschäft „Goldversprechen“ eröffnet. Neben eigenen Kreationen bietet die junge Goldschmiedin auch die Umarbeitung und Reparatur von Schmuckstücken an.

Eigentlich wollte Franziska Symank ihr erstes eigenes Geschäft bereits im März eröffnen, aber aufgrund der Corona-Beschränkungen musste die junge Goldschmiedin ihre Pläne schließlich verschieben. Am 21. April war es dann endlich soweit, wenn auch ohne eine offizielle Eröffnungsfeier – die soll zum ersten Geburtstag im kommenden Jahr nachgeholt werden. Jetzt freut sie sich erst einmal darüber, dass jeden Tag interessierte Kunden kommen und sie schon das eine oder andere Schmuckstück verkaufen konnte.

Dass Franziska Symank Goldschmiedin geworden ist, verdankt sie ihrem Vater, denn er empfahl ihr, ein Schülerpraktikum in diesem Beruf zu absolvieren. „Ich komme aus Sachsen und habe das Praktikum bei einem Goldschmied in Görlitz gemacht“, erinnert sich die 25-Jährige. Und weil sie dort das Glück hatte, gleich ein eigenes Schmuckstück anfertigen und ihr handwerkliches und kreatives Talent ausprobieren zu dürfen, wusste sie nach zwei Wochen, dass sie ihren Beruf gefunden hatte.

Im nordrhein-westfälischen Kamen fand sie dann einen Familienbetrieb, bei dem sie sich zur Goldschmiedin ausbilden ließ – ein großer Schritt für die damals erst 16-Jährige. „Ich hatte auch hier wieder Glück, nicht nur weil sich die Familie wunderbar um mich kümmerte, sondern weil ich dort auch unglaublich viel lernen konnte“, erzählt Symank.

Nach erfolgreich absolvierter Ausbildung wollte sie eigentlich gleich nach Düsseldorf ziehen, weil sie in der Berufsschule Freunde aus der Landeshauptstadt gewonnen hatte. Sie habe aber zunächst vier Jahre bei einer Goldschmiedin in Köln gearbeitet, blickt Symank zurück, und dort zusätzlich zum Handwerk auch das Verkaufen gelernt – beste Voraussetzungen also für die Selbstständigkeit.

Mit Unterstützung einer Unternehmensberaterin fand sie dann Anfang des Jahres ihr Ladenlokal an der Luegallee in Oberkassel. Im vorderen Bereich des 90 Quadratmeter großen Geschäfts präsentiert sie nun in edlen Glasvitrinen ihre Schmuckkreationen und lädt im hinteren Bereich die Kunden ein, ihr in der offenen Werkstatt bei der Arbeit zuzusehen.

Neben Trau- und Verlobungsringen bietet sie unter anderem Neuanfertigungen von Schmuckstücken nach Kundenwünschen an, zudem gehören Umarbeitungen und Reparaturen zu ihrem Angebot. Wichtig ist der jungen Goldschmiedin, dass ihre Stücke von hoher Qualität und handwerklich perfekt gearbeitet sind – damit auch die nächste Generation noch Freude daran hat. Jetzt will sie sich erst einmal am Standort etablieren und sich in die Arbeit stürzen.

Goldversprechen Luegallee 4, Öffnungszeiten: dienstags bis freitags 10 bis 14 Uhr und 15.30 bis 18 Uhr, samstags 10 bis 16 Uhr, montags geschlossen, Weitere Termine nach Vereinbarung möglich unter www.goldversprechen.de