1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Oberkassel

Oberkassel: Italienische Musik und Lebensart auf der Luegallee

Oberkassel : Italienische Musik und Lebensart auf der Luegallee

Jedes Jahr am letzten Sonntag der Sommerferien wird die Luegallee zur Festmeile. Diesmal fällt der Tag auf den 9. August. Los geht es um 12 Uhr mit dem Jazz-Frühschoppen und Gregory Gaynair. Nach Soul und Blues geht es dann flott von einem Programmpunkt zum nächsten. Denn auch zum 117-jährigen Bestehen der Luegallee bietet der Veranstalter "Wir in Oberkassel" jede Menge Unterhaltung. Gleichzeitig sind die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Für die Kinder rückt das Spielmobil "KrimsKrams" an, und um 14.30 Uhr können sie sich vom Kasperle-Theater und Oliver Wilmering in die Welt der Puppen versetzen lassen. Ab 16 Uhr tritt die Oberkasseler Mädchenband "Töchter Düsseldorf" mit ihrem aktuellen Programm auf. Die Leitung hat Cornelia Hornemann.

Das Hauptgeschehen spielt sich wie jedes Jahr auf der Brunnenseite des Barbarossaplatzes ab. Dort präsentieren sich Unternehmen, gibt es Essen und Trinken vom Gastro-Team des Alten Bahnhofs. Gegenüber unter den Kastanien - ist derweil italienische Lebensart mit Musik der Band "Stella" angesagt, für die Giuseppe Saitta sorgen wird.

In eine Festmeile verwandelt sich auch die Dominikanerstraße mit Biergarten-Atmosphäre vor dem Café Muggel und dem Bistro Akropolis. Die "Haaroase" bietet Kinderfrisieren und -schminken, und die Boutique "Luftebon" hat sich aufs Basteln mit Kindern verlegt. Ein Bobbycar-Kursus steht ebenfalls auf dem Programm.

Um 18 Uhr neigt sich das Fest nicht etwa dem Ende zu, sondern gewinnt noch einmal an Fahrt. Denn dann werden Bezirksbürgermeister Rolf Tups und Manfred Simon, Geschäftsführer von "Wir in Oberkassel", die Hauptgewinne der Tombola ziehen. Glückspilze können ein Fahrrad, gestiftet von der Deutschen Bank, mit nach Hause nehmen oder kulinarische und andere Gutscheine, die die Kaufleute spendiert haben. Das Gasthaus Stappen hat sich etwas Besonderes einfallen lassen. "Ein Picknick für zwei Personen mit Bollerwagen, Sonnenschirm, Decke und was sonst noch dazugehört", so Simon. Der Gewinner könne aber auch nur den Picknick-Korb nehmen.

(hiw)