1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Oberkassel

Oberkassel: Hockey-Jugend des DHC mit Pech bei der Titelvergabe

Oberkassel : Hockey-Jugend des DHC mit Pech bei der Titelvergabe

Mädchen C und Mädchen B verpassen knapp und unglücklich die Medaillenränge. Die Knaben A2 werden Dritter.

Der ganz große Triumph blieb am letzten Spieltag der Hallensaison der Mädchen und Jungen zwar aus, dennoch waren die Hockey-Trainer des Düsseldorfer HC sehr zufrieden mit ihren Teams.

Oberkassels C-Mädchen waren gleich mit zwei Teams bei der Endrunde um die Bezirksmeisterschaft vertreten, nachdem sie in der Oberliga Zweiter und Dritter geworden waren. Bei der Endrunde erreichten die Teams von Trainer Akim Bouchouchi und den Co-Trainerinnen Luisa Tekotte und Alexa Doerell die Plätze vier und fünf. Mit etwas Glück hätten die beiden Teams auch in die Medaillenränge rücken können. "Wir waren im Torabschluss aber zu unglücklich", sagte Bouchouchi. "Trotzdem ist das ein tolles Ergebnis, schließlich waren wir mit zwei Teams bei der Endrunde. Das ist schon außergewöhnlich."

Vierter bei der Westdeutschen Meisterschaft wurden die B-Mädchen des DHC. Nur aufgrund des um einen Treffer schlechteren Torverhälnisses gegenüber dem Tabellendritten Crefelder HTC verpassten sie die Medaillenränge. Auf den Plätzen eins und zwei landeten Uhlenhorst Mülheim und Rot-Weiss Köln.

Der DHC hatte am ersten Turniertag die Partien gegen den Titelverteidiger Crefelder HTC (1:2, Tor: Maya Jelen) und Uhlenhorst Mülheim (0:1) knapp und unglücklich verloren. In Spieltag zwei starteten die Oberkasselerinnen um Trainer Harry Fritsche und Tom Wegener mit zwei Siegen: Sie schlugen ETUF Essen durch zwei Treffer von Theresa Schönert mit 2:0 und den Rheydter SV mit 2:1 (Tore: Theresa Schönert und Luisa von Borries). Nun war sogar Platz zwei und die westdeutsche Vize-Meisterschaft wieder möglich, doch eine 2:5-Niederlage gegen Rot-Weiss Köln ließ die Hoffnung platzen. Die beiden Tore erzielen Antonia Schönert zum 1:4 und Mona Hussein zum 2:5.

Die Trainer waren dennoch zufrieden mit den Leistungen. "Die Mädchen haben in der Halle eine Menge gelernt", sagten sie.

Kein Glück hatte auch die A2 von Trainer Karol Podzorski. Die Truppe von Trainer Karol Podzorski war als Tabellenführer in den zweiten und letzten Spieltag der Endrunde gegangen. Mit einem Sieg gegen den VfB Hüls hätten sie die Oberliga-Meisterschaft gewonnen. Doch am Ende stand eine 0:1-Niederlage. Auch gegen Gastgeber Rheydter SV gab es im Anschluss eine Niederlage. Die fiel mit 1:4 deutlich aus. Den Ehrentreffer erzielte Kapitän Albrecht Seyfahrt. So landete die Mannschaft auf Rang drei.

"Das war eine starke Saison", sagte der Trainer. "Ich bin sehr zufrieden mit dem Abschneiden. Die Mannschaft hat sich extrem gut entwickelt."

(RP)