1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Oberkassel

Ehrung in Düsseldorf-Oberkassel: Schützen-Jubilare bekommen Auszeichnung

Brauchtum in Düsseldorf : St.-Sebastianus-Schützen in Oberkassel ehren Jubilare

Fast zwei Jahre ruhte die Vereinsarbeit bei den Schützen in Oberkassel, die die aktuellen Lockerungen nun genutzt haben, um sich im Biergarten zu treffen. Dort bekamen Schützen, die 25, 50 oder 20 Jahre Mitglied sind, eine Ehrennadel.

(mgö) Dem St.-Sebastianus-Schützenverein in Oberkassel beizutreten, war für Oliver Vogel selbstverständlich. „Ich kannte das nicht anders, bin da hineingewachsen und hatte eigentlich keine andere Wahl“, sagt der 31-Jährige lachend. Am Wochenende wurde er für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Gesellschaft Hubertus und damit im Regiment ausgezeichnet. „Die Jubilare aus zwei Jahren haben auf die Anerkennung ihrer langen Zugehörigkeit gewartet. Deshalb haben wir die nach der corona-bedingten Zwangspause zurückgefahrenen Kontaktbeschränkungen genutzt, um sie zu ehren“, so Norbert Vogel.

Im schattigen Biergarten des Brauhauses Alter Bahnhof steckten der Chef des Schützenvereins und Kassiererin Charlotte Marschall insgesamt acht Jubilaren – zwei fehlten – die Ehrennadel an und übergaben die dazugehörigen Urkunden. Für 25 Jahre Zugehörigkeit geehrt wurden Chef-Sohn Oliver Vogel sowie Rainer Grüll, Josef Kircher und Wolfgang Rendat. Dieter Barteck, Joachim Kött, Bernd Fröhlich und Jürgen Schnieber gehören der Schützengemeinschaft bereits seit fünf Jahrzehnten an. Und auf 70 Jahre Mitgliedschaft im Regiment können Walter Dönnewald und Günter Schnieber – beide in der Gesellschaft Hubertus – zurückblicken.

  • Für Regimentskönig Martin Kramp hat sich
    Brauchtum in Düsseldorf : Die Schützen in Bilk feiern ein ganz kleines bisschen
  • Laden zum neuen Biergarten mit Beachbereich
    Ausflugsziel in Krefeld : Neuer Biergarten mit Beach-Bereich in Hüls
  • Wegen der Corona-Lockerungen konnte die Brunnennachbarschaft
    Brunnennachbarschaft in Menzelen feiert : Ein Hoch auf die Gemeinschaft
  • Parkcheck Düsseldorf : Belsenpark in Oberkassel - ein Stück Grün vom Reißbrett
  • Es wurde für die ganz Kleinen
    Spielspaß für Kinder : Sandkasten mit Bagger für den Mehrgenerationenplatz
  • Bürger-Schützen-Verein Neuss : Komitee fordert vollen Schützenbeitrag ein

Fast einmütig begründen die Jubilare ihre Schützen-Treue mit dem Plus, dieser engen Gemeinschaft anzugehören und auch die über 80-Jährigen sagen: „Es macht so viel Freude und Spaß.“ Sie sind stolz darauf, dass auch ihre Enkel schon mitmarschieren. „Wir sind sehr froh darüber, die Ehrung persönlich vornehmen zu können“, fasst Norbert Vogel die Erleichterung über dieses Wiedersehen zusammen. Gut zwei Jahre waren nur wenige Kontakte möglich. Deshalb nutzte auch Jörg Klünder die Gelegenheit, die Jubilare persönlich zu begrüßen. Er ist seit drei Jahren der aktuelle König, wird „Corona-Kaiser“ genannt und hat auch während des Lockdowns einiges getan, um die St.-Sebastianus-Schützen bei Laune zu halten.

(mgö)