1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Oberkassel

Oberkassel: DHC ist nicht mehr vom Thron zu verdrängen

Oberkassel : DHC ist nicht mehr vom Thron zu verdrängen

Die zweiten Herren des Düsseldorfer HC haben den Abstieg aus der Hockey-Oberliga korrigiert: Vier Spieltage vor Schluss der laufenden Saison in der 1. Verbandsliga machte die Mannschaft um Käpt'n Andreas Ross durch einen 8:1 (4:1)-Sieg über den Gladba-cher HTC II den direkten Wiederaufstieg klar. Drei Spiele sind zwar noch zu absolvieren, doch die Oberkasseler sind nicht mehr vom Thron zu verdrängen. Nach elf Siegen aus den ersten elf Partien haben sie 13 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten Schwarz-Weiß Neuss II. Der DHC kam nur mühsam in die Partie gegen den zunächst das Geschehen dominierenden Gladbacher HTC. Dennoch erzielten die Oberkasseler die frühe 1:0-Führung durch Mittelstürmer Marius Dohmen. Allerdings fing sich der zunächst sehr unkonzentriert agierende Gastge-ber per Strafstoß prompt den 1:1-Ausgleichstreffer ein.

Klare Worte fand Trainer Dominik Giskes in der darauf folgenden Auszeit und weckte seine Schützlinge. Bis zur Pause erhöhten sie durch Tore von Tassilo Busch, Andi Roos und erneut Marius Dohmen auf 4:1. Nach der Pause war der DHC noch viermal erfolgreich, unter anderem mit einem sehenswerten Treffer von Nikolaus Luckner.

"Es war insgesamt ein absolut verdienter Aufstieg. Bisher haben wir noch keinen Punkt abgegeben. Die noch anstehenden drei Spiele wollen wir jetzt für die Vorbereitung auf die Oberliga nutzen", erklärt der Coach.

(jan)