Der Petit Départ 2019 wurde in Düsseldorf Oberkassel gestartet.

Petit Départ 2019 : Wettkampf für junge Radfahrer

Beim Petit Départ, der nach dem Auftakt der Tour de France 2017 ins Leben gerufen wurde, traten diesmal rund 150 Nachwuchsradler gegeneinander an.

Reger Betrieb herrscht auf dem Gelände der Bezirkssportanlage an der Schorlemer Straße, wo in diesem Jahr unter dem Motto „Auf die Pedale, fertig, los“ der erste Petit Départ – insgesamt finden in vier Stadtteilen Kinderrad-Wettbewerbe statt –  an den Start geht. Knapp 150 Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2007 bis 2010 hatten sich in Oberkassel zum sportlichen Fahrrad-Dreikampf, der aus einem Zeitfahren, einem Sprinttest sowie aus einem Geschicklichkeitsparcours besteht, angemeldet. Neben dem sportlichen Aspekt geht es auch um Verkehrssicherheit, denn Kinder, die ihr Fahrrad beherrschen, sind auch sichere Verkehrsteilnehmer.

Väter unternehmen noch einen letzten Technik-Check bei den Rädern, während die Mütter eher darauf achten, dass ihr Nachwuchs auch warm genug angezogen ist, und Helmpflicht besteht sowieso. Dann erfolgt die Aufteilung in insgesamt 15 Riegen, wobei Mädchen und Jungen separat an den Start gehen.

„Die Idee des Petit Départ ist nach dem Grand Départ zur Tour de France 2017 entstanden, denn die Stadt wollte für den sportlichen Nachwuchs etwas Nachhaltiges organisieren und hat sich damit an uns gewandt“, erklärt Sascha Grünewald, Präsident der SG Radschläger Düsseldorf 1970, der schließlich in Benedikt Jerusalem vom Jugendamt der Stadt einen ebenso engagierten Mitstreiter fand. Die Organisatoren haben in der Tat an alles gedacht. Es gibt T-Shirts und Medaillen und für Kinder, die über kein eigenes Rad verfügen, stehen sogar Leihräder bereit.

  • Düsseldorf : Petit Départ startet in Oberkassel
  • Düsseldorf : Petit Départ startet dieses Jahr in Oberkassel
  • Holthausen : Petit Départ kommt nach Niederheid
  • Petit Départ 2018 : Kinderradwettbewerb startet in Oberkassel
  • Petit Départ 2018 in Düsseldorf : Kinderradwettbewerb startet in Oberkassel
  • Düsseldorf : 125 Kinder wollen beim Petit Départ in Stockum radeln

„Im Stehen kann man bei Kettenschaltungen nicht schalten“, beschwört der Moderator, der für Augenblicke die Rolle eines Coach übernommen hat. Doch nicht alle wollen seinem Hinweis folgen und mühen sich beim 10-Meter-Sprint mit einem viel zu großen Gang. Ungleich erfahrener ist da Leonie Pass-Schulte-Bockum, die im vergangenen Jahr Dritte in ihrem Wettbewerb geworden ist. „Heute will ich mich nach Möglichkeit verbessern, denn ich habe ein besseres Rad als vor einem Jahr, aber letztlich steht doch der Spaß im Vordergrund“, erklärt die zwölfjährige Schülerin aus Wersten. Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke übernimmt die Ehrung der Sieger. Beim Jahrgang 2007/2008 konnte Aina Mairata bei den Mädchen und Yoshiya Laleike bei den Jungen gewinnen. Bei den jüngeren des Jahrgangs 2009/2010 hatte Mia Faßbender bei den Mädchen und Joshua De Nier bei den Jungs die Nase vorn. Sie werden gemeinsam mit den besten aus den drei übrigen Vorläufen am Sonntag, 16. Juni, im Rahmenprogramm des Radrennens „Rund um die Kö“ erneut sportlich in die Pedale treten.