1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Oberkassel

Düsseldorf: Bürgerwehr feiert in der Rheinterrasse den Karneval

Düsseldorf : Bürgerwehr feiert in der Rheinterrasse den Karneval

Die Düsseldorfer Bürgerwehr ist zwar das älteste uniformierte Korps der Stadt. Dennoch hat sie seit vielen Jahren kein Prinzenpaar mehr gestellt. Warum das so ist? Darauf weiß keiner zu wirklich eine Antwort. Aber feiern können die Jecken in den Uniformen aus dem 19. Jahrhundert noch immer richtig gut.

Fast 700 bunt kostümierte Narren auch aus befreundeten Gesellschaften waren deshalb auch dieses Mal wieder in den Radschlägersaal gekommen.

Den Auftakt machte das Fanfarencorps Düsseldorf Hamm mit dem Tambourcorps Flehe. Fetzige Marschmusik mit Pauken und Trompeten — das hört man nicht mehr so oft im Düsseldorfer Karneval. Dass die Nachwuchsarbeit im Verein einen ganz hohen Stellenwert hat, machte der Auftritt der kopfstarken Kinderbürgerwehr aus verschiedenen Altersgruppen, betreut von Monika Böddicker, deutlich.

Die Gruppe "Kuhl un de Gäng", alles Musikstudenten, begeisterte vor allem mit alten Karnevalshits in moderner Fassung. Als total bekloppt präsentierte sich schließlich Büttenredner "Herr Fröhlich" auf der Bühne, der allein schon durch seine Dauerläufe durch den Saal das Publikum begeisterte. Ein weiterer Star des Abends war Jörg Knör. So faszinierte er die Jecken etwa mit seinen rasch hingekritzelten Zeichnungen.

Zum Abschluss der Sitzung kamen die Mennekrather auf die Bühne mit einer mitreißenden Kombination aus Show, Musik und modernem Outfit. Damit war aber noch längst nicht Schluss. Im Foyer machte DJ Markus Zörner bis zum Morgen Stimmung.

(wber)