1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Oberbilk

Mordkommission ermittelt: Familienstreit in Düsseldorf eskaliert

Familienstreit in Düsseldorf eskaliert : Wollten Eltern den Freund der Tochter töten?

Nach dem Sturz eines 28-Jährigen aus einem Fenster in Oberbilk sind Haftbefehle gegen ein Ehepaar erlassen worden. Der 50-Jährige Mann und seine Frau sollen den Freund ihrer Tochter gestoßen haben.

Schwer verletzt ist am späten Montagnachmittag ein 28 Jahre alter Mann in ein Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem er elf Meter tief aus einem Fenster auf die Siemensstraße gestürzt war.

In der Wohnung im dritten Stockwerk soll es zuvor einen heftigen Streit zwischen ihm und dem 50-jährigen Vater seiner Freundin gegeben haben, bei der er zu Besuch war.  Nach ersten Ermittlungen der Kripo  geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass der Sturz kein Unfall, sondern ein versuchtes Tötungsdelikt gewesen ist. Der Verdacht, der Vater der Freundin habe den den Jüngeren im Streit aus dem Fenster gestoßen, weitete sich am Dienstag auch auf die Mutter aus. Gegen beide wurden Haftbefehle beantragt. 

Diese wurden am Dienstagabend  auch erlassen, aber gleichzeitig außer Vollzug gesetzt. Im Fall des Mannes hatte das die  Staatsanwaltschaft so beantragt, weil der 50-Jährige schwer krank und auf umfassende medizinische Versorgung angewiesen sei. Er  bleibt deshalb wie auch die Ehefrau auf freiem Fuß.

Der 28-Jährige ist nach einer Notoperation am Montagabend derzeit außer Lebensgefahr, berichtet die Polizei, die eine Mordkommission eingesetzt hat, um die Tat aufzuklären. Sie bittet mögliche Zeugen sich unter 0211 8700 zu melden.