Oberbilk: Kinder sollen Pkw mit Graffiti beschmiert haben

Oberbilk : Kinder sollen Pkw mit Graffiti beschmiert haben

Schriftzüge und undefinierbare Motive haben sie mit weißer Farbe gesprüht. Fast ein Dutzend Autos und drei Hauswände sind in der Nacht zu Mittwoch an der Siemensstraße in Oberbilk mit Graffiti beschmiert worden. "Zehn Anzeigen liegen bei der Polizei inzwischen vor", sagt Polizeisprecherin Anja Kynast. Die Polizei fahndet jetzt nach zwei Kindern, die sich in der Nähe des Tatortes aufgehalten hatten.

Die beiden Jungen stehen vor allem deshalb im Verdacht, die Farbe auf Autos und Wände gesprüht zu haben, weil aus der Tasche eines der Kinder eine Spraydose gefallen sein soll. Sie sollen am späten Dienstagabend am Lessingplatz von Zeugen gesehen worden sein, die dort Basketball spielten. Die Polizei sucht nun nach den Kindern.

Beide Jungen sollen etwa zehn bis zwölf Jahre alt und dunkelhäutig sein. Einer der beiden Jungen ist als schlank und zirka 1,60 Meter groß beschrieben worden. Eine Jacke mit Militärmuster soll er getragen haben und mit einem Tretroller unterwegs gewesen sein. Sein Freund, der auf einem Fahrrad gesessen haben soll, ist ebenfalls 1,60 Meter groß und am Tatabend grau gekleidet gewesen. Die Polizei ist auf der Suche nach weiteren Zeugen und nimmt Hinweise entgegen unter der Rufnummer 8700.

(nika)
Mehr von RP ONLINE