Oberbilk: Feuerwehr rettet Hausbewohner und Hund

Oberbilk: Feuerwehr rettet Hausbewohner und Hund

Ein Küchenbrand in einer Erdgeschosswohnung an der Borsigstraße hat gestern Vormittag derart starken Rauch entwickelt, dass das Treppenhaus des Mietshauses nicht mehr zu benutzen war. Die Feuerwehr rettete zwei Hausbewohner und einen Hund per Drehleiter aus den oberen Stockwerken, drei weitere Nachbarn brachten sich selbstständig in Sicherheit.

Die Erdgeschosswohnung ist vorläufig unbewohnbar. Ihre Mieterin war bei Ausbruch des Brandes nicht zu Hause. Sie wurde von der Polizei informiert. Die hat nun auch die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Den Schaden schätzt die Feuerwehr auf 50.000 Euro.

(sg)