1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Oberbilk

Oberbilk: Fahrradfest auf Lessingplatz ist abgesagt

Oberbilk : Fahrradfest auf Lessingplatz ist abgesagt

Einen kurzen Satz schickte Martina Bicher von der Bürgerinitiative Lessingplatz gestern per E-Mail. Das Fahrradfest in Oberbilk müsse ausfallen, weil die Stadt keine Genehmigung dafür erteilt hat. Um 14 Uhr hätte das Fest heute beginnen sollen, acht Mal hat es schon das Nachbarschafts-Event gegeben, mit Informationen, Tipps und Beratung rund ums Fahrrad und einem kleinen Trödelmarkt. "Wir hatten bis zum Schluss gehofft, dass es doch klappt, haben uns Hilfe bei den Stadtteilpolitikern geholt", sagt Bicher. Doch ohne Erfolg.

Offenbar ist der Antrag bei der Stadt zu spät eingereicht worden. In der Nacht von Montag auf Dienstag seien die Unterlagen geschickt worden, "bis gestern fehlte dann die Zustimmung der Polizei", sagt Thomas Eberhardt-Köster aus dem Umweltdezernat. Dort sei aber nie eine Anfrage eingegangen. "Weder Stadt noch Veranstalter haben Kontakt zur Polizei gesucht", erklärt Marcel Fiebig von der Polizei. Der ADFC als Kooperationspartner wollte sich um die Genehmigung kümmern, sagt Bicher, "vermutlich hätte ich öfter nachfragen sollen". Seit Wochen hätten die Senioren Sattelschoner gehäkelt, "ich bin stinksauer", sagt Martina Bicher.

"Der Fehler liegt bei mir", gibt Oliver von Hörsten vom ADFC zu. Er habe die Anmeldung wegen der Osterferien schlicht vergessen. "Die Stadt sagte, dass die Anmeldung spätestens drei Wochen vor dem Termin erfolgen muss", sagt von Hörsten. Sollte die Bürgerinitiative im nächsten Jahr noch kooperieren wollen, würde der ADFC gerne wieder beim Fahrradfest auf dem Lessingplatz fürs Radfahren in Düsseldorf werben.

(nika)