1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Oberbilk

Oberbilk: Die nächsten Highlights für Kinder im Akki

Oberbilk : Die nächsten Highlights für Kinder im Akki

Während der Schulferien und Sommerzeit wimmelt es in der Regel erst recht im Akki, dem Verein "Aktion & Kultur mit Kindern". Umso mehr ein Grund, sich schon jetzt mit den Highlights in den nächsten Monaten zu beschäftigen. Ein Überblick in chronologischer Reihenfolge.

Musik Beim "Kulturforum Oberbilk 2017" bekommen Sechs- bis 16-Jährige sowie 14- bis 19-Jährige eine Bühne. Ob Tanz, Musik, Theater, Comedy, Zirkus, Foto, Video oder Kunst: An zehn Tagen können die Kinder und Jugendlichen von Schulen, Sportvereinen, Freizeit- und Kultureinrichtungen, Tanzstudios, Musikschulen oder von privaten Gruppen zeigen, was sie alles können. Termine: 19. Mai bis 15. Juni (zehn Termine) im Akki-Haus an der Siegburger Straße und im Zakk an der Fichtenstraße. Teilnahme und Eintritt frei. Anmeldung unter Tel. 7885534 (Anmeldeschluss: Freitag, 5. Mai).

Filmprojekt Während der Pfingstferien können Kinder und Jugendliche von zwölf bis 16 Jahren ihren eigenen Spielfilm drehen und auch den Soundtrack und das Plakat dazu produzieren. Von Anfang an werden die Teilnehmer an Filmdreh, Fotos, Grafik und Musik arbeiten, so dass sie dann zu dem Ende dieses Projektes ein komplettes Marketing-Paket präsentieren können. Termine: 3. bis 6. Juni, jeweils in der Zeit von 10 bis 16 Uhr, im Akki-Haus an der Siegburger Straße 25. Anmeldung unter Telefon 7885536.

  • Oberbürgermeister Stephan Keller⇥Foto: Andreas Bretz
    Kulturdebatte in Düsseldorf : Politiker stellen Kultur-Initiative auf den Prüftstand
  • Museumsbesuch bleibt auch bei steigender Inzidenz
    Kultur in Mönchengladbach : Museumsbesuche sind mit Schnelltests möglich
  • Menschen gehen durch die Fußgängerzone Hohe
    Gastronomie, Kultur und Sport : Zahlreiche Kommunen in NRW wollen Corona-Modellregion werden
  • Die Geschäftsfrauen Iris Keller und Ina
    „Ohne uns wird es dunkel“ : Geschäftsleute an der Klosterstraße in Sorge
  • Ministerin für Kultur und Wissenschaft des
    Interview mit NRW-Kultur- und Wissenschaftsministerium Isabel Pfeiffer-Poensgen : „Theater sind immer noch sehr hierarchisch strukturiert“
  • Der Herminghaus-Raum ist so etwas wie
    Kultur in Wülfrath : Niederbergisches Museum gestaltet Homepage neu

Theater Vom 25. Juni bis 6. August findet das beliebte Sommertheater im Südpark statt: Sieben mal sonntags öffnet sich der rote Vorhang für das Ensemble pünktlich ab 15 Uhr. Gespielt wird zwischen zwei Obstbäumen, und die Kinder und Jugendlichen können sich alles ansehen, während sie auf Kissen auf der Wiese sitzen. Bei Regen ziehen alle dann um ins Akki-Haus. Eintritt frei.

Düsseldörfchen Der Südpark verwandelt sich in den Sommerferien zu einer Stadt, in der die Kinder das Sagen haben und ihre Stadt - ihr Düsseldörfchen - auch selbst gestalten. In diesem Jahr rückt das Düsseldörfchen nah ans Wasser: Im Zentrum der Stadt entsteht ein Hafenviertel mit einem großen, bewohnbaren Spielschiff als Wahrzeichen. An der Hafenkante wird der Leuchtturm auf die Mole gebaut, direkt nebenan trifft man sich zum Fischmarkt oder Rummel. Die Fähre bringt seetüchtige Entdecker vom Anleger zur Museums-Insel oder ins Freizeit-Paradies. In mehr als 20 Werkstätten können die acht- bis 14-jährigen Bewohner ihre Stadt mitgestalten, etwa durch Handwerk, Technik, Kunst, Kultur und Medien. Termin: 17. Juli bis 4. August (mo-fr von 9-17 Uhr). Kosten: inkl. Mittagessen 105,50 Euro mit Düsselpass. Anmeldungen online am 6. Mai unter: www.akki-ev.de/anmeldungDD2017

www.akki-ev.de.

(semi)