Düsseldorf Niederkassel : Bauarbeiten werden wieder aufgenommen

Der Umbau des Gebäudes Kaiser-Friedrich-Ring/Ecke Hohenstaufenstraße ist ins Stocken geraten, weil die Planung geändert wurde. In zehn Tagen sollen die Arbeiten wieder aufgenommen werden.

Besorgte Nachbarn haben beobachtet, dass an der Baustelle Kaiser-Friedrich-Ring/Ecke Hohenstaufenstraße nicht mehr gearbeitet wird. „Das hochherrschaftliche Haus sollte doch eigentlich im Frühjahr bezugsfertig sein“, wundert sich Gregor Ebeling über die Auszeit. Bisher sei an sechs Tagen mit einer Vielzahl an Handwerkern fleißig gearbeitet worden. „In einer Nacht und Nebel-Aktion wurde vor etwa zwei Monaten das Gerüst abgebaut, seitdem ruht die Baustelle in einer der teuersten und begehrtesten Wohngegenden.“

Der Makler des Eigentümer, der seinen Namen nicht in der Zeitung lesen will, bestätigte, dass die Bauarbeiten seit vier Wochen stillstehen. Die Verzögerung beruhe auf dem Wechsel des Bauleiters und der Überarbeitung der Planung. In zehn Tagen werden die Arbeiten wieder aufgenommen. Ende 2019 solle der Umbau abgeschlossen sein. Auch das heruntergerissene Plakat mit den Angaben zur Vermietung sei vom Gehweg weg wieder am Zaun befestigt worden.

Beim derzeit entkernten Gebäude mit dem Türmchen handelt es sich um den zweiten Bauabschnitt. Dort sind auf zwei Etagen Wohnungen geplant (sie sollen alle vermietet sein), im Erdgeschoss sind Gewerbeeinheiten vorgesehen. Der erste Bauabschnitt, Hochenstaufenstraße 4, ist fertig Dort sind vier Einheiten vermietet. Der Quadratmeterpreis liegt zwischen 24 bis 26 Euro, je nach Wohnung.

Am Kaiser-Friedrich-Ring gibt es weitere Baugenehmigungen und zwar für die Häuser Nummer 2 und 4. Laut Verwaltung wurden sie 2016 erteilt. Eine im Februar beantragte Bauzustandsbesichtigung nach Fertigstellung für die Nummer 4 sei noch nicht erfolgt, weil die Bauarbeiten noch nicht abgeschlossen waren.

Mehr von RP ONLINE