Niederkassel : Ein Wagen fürs Tonnenbauernpaar

Das Autohaus Dresen stellt Nina-Thea Ungermann und Hilmar Fries ein Auto für die Session.

Nina-Thea Ungermann und Hilmar Fries waren da, Präsident Karl Hans Danzeglocke ebenfalls und auch Gardesprecher Hans-Peter Suchand — was fehlte, war die Hauptperson, nämlich das Fahrzeug, das das Autohaus Dresen dem Tonnenbauernpaar an diesem Tag übergeben wollte. Der Grund für die Verzögerung: Anders als in den Jahren zuvor sollte die Übergabe nicht wie gewohnt im Autohaus Dresen an der Heerdter Landstraße erfolgen, sondern im Hof der Dorfschänke in Alt-Niederkassel. Das hatte prompt für Verwirrung gesorgt.

Dennoch wartete die kleine Gruppe gut gelaunt und geduldig auf das Automobil, das sie flugs von einem Termin zum nächsten bringen soll — Nina-Thea im schicken Dirndl und Hilmar in vollem Ornat. Als dann endlich Benedikt Pütz, Geschäftsführer des Autohauses, den schneeweißen Ford S-Max auf den Hof der Dorfschänke steuerte, nahmen ihn die neuen Dorf-Tollitäten gleich in Besitz. Nina-Thea nicht ohne ihr "Notfallpaket", das in Form eines Körbchens mit allem gefüllt ist, was eine Bäuerin frisch und fit hält — von der Hautcreme bis zum Traubenzucker. Als Vorsorge für anstrengende Zeiten, die ihr die "Adjutrexies" (weibliche Form von Adjutant), Viola und Jasmin Lichteveld, mitgegeben haben. Auf diese Weise gut bedacht, nahm Nina-Thea gelassen zur Kenntnis, dass auf den Autotüren ihr Bindestrich-Name nur zur Hälfte prangte, "Thea" war vergessen worden. "Können wir noch ändern", versprach Danzeglocke.

  • Dennis Meenke, Michael Grotefels und Ben
    Autohaus Dresen : Einsatzfahrzeug wirbt für Notfallschulung
  • Ein Mann aus Kleve wurde wegen
    Polizei nimmt Mann aus Kleve fest : Einbruch in Klever Autohaus
  • Das Krefelder Prinzenpaar und seine Minister
    Brauchtum in Krefeld : Karnevalsprinzenpaar Lars I. und Monique I. stellt sein Kabinett vor
  • Das Wappen der Polizei Nordrhein-Westfalen und
    „Ich habe Mist gebaut“ : 14-Jähriger stellt sich nach Verfolgungsjagd der Polizei
  • Die Kita Sedanstrasse entsteht unmittelbar gegenüber
    Politisches Bündnis in Remscheid : Tagespflege soll Kita-Lücke schließen
  • Gut drauf in der Kostbar: Ludger
    Adrenalin, Aufbruchstimmung und Ängste : Düsseldorfs Gastronomie erwacht wieder zum Leben

Mit dem Schriftzug "Neerkassel is opjebrasselt" auf der Motorhaube ihres Autos gehen die Oberbauern demnächst auf Besuchs-Tour. Nicht als Konkurrenz zum städtischen Motto. "Düsseldorf mäkt sech fein", sondern eher als Hieb gegen die, die sich den Düsseldorfer Slogan ausgedacht haben. Denn: "Das Wort ,fein' ist keine Mundart, es muss opjebrasselt heißen", weiß Mundartfreund Danzeglocke.

(RP)