Nieder-/Oberkassel : Ein Baum zum 100-Jährigen

Das Bestattungsunternehmen Düvel spendete Rot-Ahorn für den Park.

Cornelia und Andreas Düvel feierten im Mai den 100. Geburtstag ihres Bestattungsunternehmens mit einem großen Straßenfest und im Kreis von unzähligen Gästen. "Wir hatten auf Geschenke verzichtet und stattdessen um Spenden direkt an die Stadt Düsseldorf für die Aktion ,Neue Bäume für Düsseldorf' gebeten", sagt Düvel. So konnten sie gestern mit einer Baumpflanzung ihrem Jubiläumsjahr die Krone aufsetzen. Unterstützt vom Gartenamt pflanzten sie einen "Acer rubrum October glory" (Rot-Ahorn) in den Park zwischen Schorlemer- und Lütticher Straße.

Und wie der Name schon verrät, handelt es sich um einen Baum, der über den Sommer hinaus seine Pracht voll entfaltet. "Das habe ich mir so gewünscht", sagt Cornelia Düvel. "Denn es sollte ein Baum sein, der nicht mit Einbruch der dunklen Jahreszeit allen Glanz einbüßt, sondern sich noch einmal in den schillerndsten rot-orangen Farbtönen zeigen kann." Er solle auch Ersatz für den Laubbaum sein, der an gleicher Stelle Orkan Ela zum Opfer gefallen sei, ergänzt Andreas Düvel, der 1992 das Geschäft von seinem Vater Alfred übernommen hatte.

Die Geschichte des Hauses allerdings reicht bis ins Jahr 1916 zurück, als Konrad Wiesen das erste Oberkasseler Bestattungsunternehmen gründete.

(RP)
Mehr von RP ONLINE