1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Niederkassel

Düsseldorf-Niederkassel: So bereitet sich das Prinzenpaar aufs Tonnenrennen vor

Karneval in Düsseldorf : So bereitet sich das Prinzenpaar aufs Tonnenrennen vor

Venetia Jula und Prinz Axel I. traten gegen Tonnenbäuerin Brinja und Tonnenbauer Frank, der einen gebrochenen Fuß hat, auf dem Rathausvorplatz an.

Während das Niederkasseler Tonnenbauernpaar Frank Schürmann und Brinja-Lara Eisenstein auf das Prinzenpaar wartet, checkt es schon mal das Terrain auf dem Rathausvorplatz. Wie verhalten sich die Klompen (die traditionellen Holzschuhe der Tonnengarde) beim Rennen auf Kopfsteinpflaster? Denn auch wenn es gleich nur ein Tonnenrennen-Training mit dem Prinzenpaar gibt, wollen alle eine gute Figur machen.

Mitten in den Aufbauten zum Rosenmontagszug stellen sich die Kontrahenten zum ersten Lauf auf. Karl Hans Danzeglocke, Präsident der Tonnengarde, gibt das Startkommando. Venetia Jula und Tonnenbäuerin Brinja schnappen sich ihre Karren mit den Tonnen und nehmen das Rennen auf. Beide meistern den Parcours sportlich. „Es ist ganz schön schwierig, das Gleichgewicht zu halten. Die Tonnen sind ja nicht befestigt, sodass sie leicht fallen“, findet Venetia Jula.
Bei den Herren geht es etwas beschaulicher zu. „Wir machen das ganz gemütlich. Denk dran, ich bin ein alter Mann“, ermahnt Prinz Axel I. seinen Gegner schon vor dem Start lachend. Tonnenbauer Frank kommt das sehr gelegen, er will es sich trotz seines gebrochenen Fußes nicht nehmen lassen, in den Klompen zu laufen. „Ich trage den Spezialschuh den ganzen Tag. Da muss das für drei Minuten auch so gehen. Wir wollen jetzt noch keine Schwäche zeigen, damit unsere Gegner am Sonntag verunsichert sind“, schmunzelt er. Prinz und Venetia laufen noch in ihren eigenen Schuhen, sie sollen sich bei der Probe nicht verletzen. Prinz Axel I. ist das recht, denn er findet seine roten Lackschuhe wahnsinnig bequem. „Die habe ich nicht eingelaufen, sondern mit Schuhspannern und Spray in die richtige Form gebracht“, erzählt er.

  • Das neue Prinzenpaar für die Session
    Düsseldorfer Prinzenpaar : Prinz Axel und Venetia Jula sind schon jeck auf Karneval
  • Ausgelassener Jubel: halten Prinz Axel und
    Karneval in Düsseldorf : Von Pippi Langstrumpf zur Venetia
  • Geschäftsführer Michael Schmitz, Axel Both, Jula
    Karneval in Düsseldorf : Prinz Karneval isst Grünkohl, die Venetia Königsberger Klopse
  • Als Vorsitzende der Interessengemeinschaft Düsseldorfer Schützenvereine
    Schützen in Düsseldorf : „Niemand will zum Hotspot werden“
  • Für das Wegekreuz gab es einen
    Geschichte in Düsseldorf : Neuer Standort für das Niederkasseler Wegekreuz
  • Ein Regionalexpress von Abellio.
    Schwierige Übergangsphase : Was das Abellio-Aus für den Nahverkehr in NRW bedeutet

Zum taktischen Vorgehen gehört auch die Verwirrung der Gegner beim Training. Beim Paar-Lauf tritt die Tonnenbäuerin plötzlich die Tonne der Gegner vom Karren. Das war ein kleiner Tipp des Ex-Tonnenbauern Niels Maisch. Das Prinzenpaar reagiert aber blitzschnell. Axel I. schnappt sich die Tonne und rennt los, während Jula mit dem Wagen weiter stürmt. „Das war nur eine kleine Vorbereitung auf den Sonntag. Es soll ja stürmisch werden. Und es kann ja auch mal passieren, dass ganz zufällig jemand, der wie wir gekleidet ist, über den Parcours läuft“, sagt das Tonnenbauernpaar mit einem Augenzwinkern.

Wer am Sonntag die besseren Karten hat, steht noch in den Sternen. „Möge der Bessere gewinnen“, sagt Venetia Jula ganz diplomatisch.