Mörsenbroich: Erstes Bürgerfest am Samstag in Mörsenbroich

Mörsenbroich: Erstes Bürgerfest am Samstag in Mörsenbroich

Für Samstag lädt der Bürgerverein Mörsenbroich 1928 erstmals zu einem Bürgerfest auf dem sogenannten Spatenplätzchen an der Ecke Roseggerstrasse/Spatenstraße ein. "Wir wollen uns damit bekannter im Stadtteil machen, denn obwohl wir eine lange Vereinsgeschichte haben, wissen viele gar nichts über uns", sagt der 1.Vorsitzende Wilfried Kullmann. Er wurde, ebenso wie der gesamte Vorstand, im April neu gewählt. Zuvor hatte Kullmann nach dem Tod des langjährigen Vorsitzenden Wolfgang Py ein Jahr lang den Verein kommissarisch geleitet.

Am Samstag will der Verein, der rund 150 Mitglieder hat, den Bürgern von Mörsenbroich auch Gelegenheit zum Austausch geben. Für Musik und reichlich Essen und Trinken wird gesorgt. Beginn der Feier ist um 12 Uhr. Der Verein will sich wieder stärker im Stadtteil engagieren. Seine größte Aufgabe ist schon seit Jahren die Organisation des beliebten Veedelszochs durch die Straßen von Mörsenbroich und Rath.

(brab)