1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Mörsenbroich

Düsseldorf-Mörsenbroich: Fußball-Ferien beim DJK Agon

Freizeit in Düsseldorf : Fußballferien bei der DJK Agon

Zum 14. Mal hat der Verein mit Sponsoren das Programm auf die Beine gestellt.

André Weniger ist mit seinem neunjährigen Sohn Jonas extra aus Freiburg gekommen. Das Vater-Sohn-Gespann macht beim 14. Sommerferien-Fußballcamp „Sport statt Straße“ der DJK Agon mit. „Vor zwei Jahren habe ich von dem Projekt erfahren. Jonas und ich waren total begeistert. Ich habe sofort zugesagt, zu helfen“, erläutert Weniger. „Wir haben schon viele Fußballcamps mitgemacht, auch bei Bundesligisten. Von Agon aber können sich alle noch eine Scheibe abschneiden.“

Was André Weniger so begeistert, ist nicht nur die fachliche Qualität des Trainings, sondern vielmehr das ganze Drumherum. So ist die fünftägige Kickerschule an der St.-Franziskus-Straße für die Kids kostenfrei. Neben dem schweißtreibenden Kick auf dem Kunstrasenplatz stehen außerdem Ausflüge in den Aquazoo, ins Spieleparadies Bobbolandia in Grevenbroich und eine Schiffstour auf dem Rhein auf dem Programm. „Das kostet alles Geld, aber Agon schafft es, den Kids alles kostenfrei zu bieten. Damit können sich auch Familien, die sich so etwas eigentlich nicht leisten können, ihren Kindern etwas bieten“, schwärmt Weniger. „Und auf dem Agon-Platz herrscht so eine familiäre Herzlichkeit, das lohnt den Aufwand, aus Freiburg zu kommen.“

  • Bei der Fußballschule auf dem Sportplatz
    Fußball Mörsenbroich : Die „Ronaldos“ von morgen kicken bei Agon
  • Rund 30 Kinder im Alter von
    Kinderfreizeit in Kamp-Lintfort : Jugendliche kicken mit den Profis im Fußballcamp
  • Hinter den Kulissen: Am Set geht
    Filmemacher aus Mönchengladbach : Wie Jonas Streyl die Kinos erobern will
  • Auch Maskottchen „Jünter“ kommt nach Lüttingen.
    Juniorenfußball : Gladbachs Fußballcamp macht Station in Lüttingen
  • Die Kita Düsselfüchse an der Ludwig-Beck-Straße
    Kinderbetreuung in Düsseldorf : 50 Jahre Kita Düsselfüchse
  • Düsseldorf-Mörsenbroich : Mann im Hausflur mit Schusswaffe überfallen

40 Trainer, 80 Helfer, darunter auch Agon-Vorsitzender Manfred Novacek, bieten 350 völlig fußballverrückten Kindern im Alter von vier bis elf Jahren ihr vielleicht schönstes Ferienerlebnis. Den Eltern wahrscheinlich auch, denn die Rundum-Betreuung beinhaltet Mittagessen, Getränke und jede Menge frisches Obst.

Viele der Kicker-Kids verstehen sich so gut, dass es nach dem Camp noch gemeinsam auf den angrenzenden Abenteuerspielplatz geht. Dann sitzt das komplette Agon-Team auf der Terrasse des Vereinsheims, bespricht den Tag, bereitet den nächsten vor und klönt. „Ohne Sponsoren, Unterstützer und viele ehrenamtliche Helfer ginge das nicht. Ich kann immer nur wieder allen ein großes Dankeschön aussprechen“, sagt Novacek. So sind etwa die Bürgerstiftung, die Stadt, Awista, Epson, Bird & Bird und die Provinzial mit im Agon-Boot, um den Kindern fünf Tage lang möglichst viel Spaß zu bereiten. Heute kann man sich bis 11 Uhr noch beim Fußballcamp „Sport statt Straße“ auf der Agon-Sportanlage (St.-Franziskus-Straße 139) anmelden.

(tino)