1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Mörsenbroich

DJK Agon 08 in Düsseldorf bekommt ein Kunstrasen-Spielfeld

Neue Sportstätten für Düsseldorf : Ein Kunstrasenplatz für den wachsenden Sportverein DJK Agon

Der Verein in Mörsenbroich wartet schon seit vielen Jahren auf das versprochene neue Spielfeld. Anfang 2023 sollen die Bauarbeiten beginnen.

Der Sportverein DJK Agon 08 soll einen neuen Fußballplatz bekommen. Der Sportausschuss wird in seiner heutigen Sitzung über das Projekt beraten, das gut 1,18 Millionen Euro kosten soll. Zwei Wochen später soll dann der Stadtrat dem Vorhaben zustimmen. Auf den Beginn der Bauarbeiten muss der Vereinsvorsitzende Manfred Novacek aber dennoch weiter warten; dieser ist erst Anfang 2023 geplant. „Wir brauchen dringend einen zusätzlichen Platz, unser Verein platzt aus allen Nähten“, sagt Novacek.

So seien die Mitgliederzahlen während der Pandemie sogar angestiegen. Inzwischen liege man bei 530 Sportlern – knapp zwei Drittel davon sind Jugendliche. Zudem hat der Verein Gastmannschaften aufgenommen, die nun auf der Anlage an der St.-Franziskus-Straße trainieren. Außerdem beteiligt sich der Agon am Programm zur Förderung des Mädchenfußballs und unterhält für eine Gruppe Grundschüler eine Übermittagsbetreuung.

„Nach den Sommerferien wollen wir eine zweite Gruppe übernehmen und wir planen Kooperationen mit Kitas“, sagt Novacek. Um den Verein, der Fußball, Boule und Tennis im Programm hat, attraktiv zu halten, wird seit Kurzem zusätzlich die Trendsportart Pickleball angeboten. Dabei handelt es sich um eine in den USA entstandene Ballsportart, die Elemente des Badminton, Tennis und Tischtennis verbindet.

  • Der einstige Teich liegt seit 2014
    Sanierung in Remscheid : 2023 ist der Stadtparkteich dran
  • „Eine Identifikationsfigur“ : Thomas Müller verlängert beim FC Bayern bis 2024
  • Spatenstich am Oedter Marktplatz: Bis Juni
    ISEK in Oedt : Spatenstich am Oedter Marktplatz
  • Der Verein pflegt intensive Kontakte zur
    Vielfältige Angebote auch jenseits des Sports : Turnerschaft St. Tönis will ein Verein mit Mehrwert sein
  • Die Freifläche zwischen Sportplatz und Feuerwehrwache
    Nachbarschaftskonflikt in Alpen : Baupläne am Sportplatz wühlen auf
  • Die Flutgraben-Brücke soll für rund 1,4
    Innenstadt-Entwicklung in Grevenbroich : Zuschuss aus Düsseldorf für neue Flutgraben-Brücke

Ob der neue Sportplatz den großen Platzbedarf decken kann, muss sich erst noch zeigen. Dieser wird nämlich nicht nur dem DJK Agon zur Verfügung stehen. Der Verein muss auch dem TV Grafenberg Trainingszeiten überlassen, dem an der Sportanlage Sulzbachstraße lediglich ein Großspielfeld zur Verfügung steht.

Gebaut werden soll das neue D9-Juniorenspielfeld, das 54 mal 78 Meter groß ist, auf einem ehemaligen Tennenplatz. Diesen hatte der Verein in den vergangenen Jahren der Stadt überlassen. Dort war zunächst eine Traglufthalle für Flüchtlinge gebaut worden, zurzeit steht dort eine Containeranlage, in die das Friedrich-Rückert-Gymnasium gezogen ist, da das Schulgebäude umfassend saniert wird. Diese Arbeiten verzögern sich allerdings, sodass das Areal länger als geplant benötigt wird. Ursprünglich sollte die Containeranlage schon im Herbst 2021 abgebaut werden.

Das Kunstrasenspielfeld erhält eine Trainingsbeleuchtungsanlage mit LED-Flutern. Zudem soll auch der angrenzende Parkplatz überarbeitet werden. Die Anzahl der Stellplätze soll dann von 50 auf 56 erhöht werden.