1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile

Düsseltal: Maler arbeiten im Freien an ihren Werken

Düsseltal : Maler arbeiten im Freien an ihren Werken

Ein rundes Jubiläum feiert am Sonntag die Aktion "Kunst im Zoo-Park". Bereits zum 20. Mal gibt es die beliebte Ausstellung in der Parkanlage zwischen Brehm-, Gruner-, Mathilden- und Faunastraße. Von 11 bis 19 Uhr können die Besucher die Arbeiten von mehr als 50 Ausstellern betrachten und erwerben.

Das Besondere an Kunst im Zoo-Park ist jedoch, dass die Künstler neben ihren Exponaten auch Leinwand, Pinsel, Meißel, Ton und Stichel mitbringen — je nach Kunstrichtung. So haben die Besucher die Möglichkeit, Kreativen beim Malen und Bildhauern zuzuschauen. "Jeder kann sehen, dass jedes Kunstwerk ein handgemachtes Unikat ist", sagt Organisatorin Gabriele Berndt vom Bürgerverein Düsseltal-Zooviertel.

Die teilnehmenden Künstler nehmen lange Fahrten auf sich, um bei der Open-Air-Ausstellung mitzumachen. Bildhauer Thorsten Sieber etwa reist aus Norddeutschland an. "Viele Künstler kommen auch aus dem Umland, zum Beispiel aus Solingen und Kaarst", sagt Berndt. "Aus Düsseldorf sind 14 Künstler dabei." So wie Michael Borowiak mit keramischen Plastiken aus Bilk und der Metallbildhauer Olaf Bargenda aus Oberkassel.

"Kunst im Zoo-Park" findet nur bei gutem Wetter statt. Gabriele Berndt ist sich bewusst, dass die Veranstaltung buchstäblich ins Wasser fallen kann. "Wenn es regnet, sagen wir die Ausstellung ab", sagt sie. Das sei in den vergangenen Jahren jedoch nur ab und zu nötig gewesen, um die Arbeiten — vor allem die Malerei — vor den Witterungsverhältnissen zu schützen.

  • Holthausen : "Kunst im Hafen" feiert Jubiläum
  • Mettmann : Ausstellung: Kunstwerk im Fachwerk
  • Kunsttrödel am Seulenhof: Der Verein „facette“
    Die Künstlergruppe „facette“ feiert in St. Tönis 30-jähriges Bestehen. : Jubiläum mit Kunst und Musik
  • Hilden. : Dieses Gästebuch ist ein Kunstwerk
  • Köln : Ein Kunstwerk für sechs Euro
  • Der Frosch wird 25 : Rees feiert Kunst-Geburtstage

Gute Chancen auf sonniges Wetter

Um so früh wie möglich zu handeln, habe sie ständig einen Blick auf die Wetterprognosen. Einen Ersatzplan — etwa einen Umzug in eine Halle oder in ein Zelt — gibt es nicht. "Wir sagen lieber ganz ab, als auf den Charme vom Zoo-Park zu verzichten", erläutert Berndt. Für die 20. Runde der Schau auf gut 13 Hektar des Parks sehe es aber gut aus. "Es wird Sonne und blauer Himmel vorausgesagt."

Kunst im Zoo-Park, Sonntag, 11 bis 19 Uhr, mehr Infos unter Telefon 0174 8101903

(lod)