Alter Festsaal der LVR-Klinik

Bauvorhaben Ludenberg : Templum in Gerresheim soll einen Anbau erhalten

In dem alten Festsaal der LVR-KLinik sitzt inzwischen ein Messebau-Unternehmen. Das will sich vergrößern.

In dem ehemaligen Festsaal der LVR-Klinik an der Bergischen Landstraße 35 in Gerresheim, dem denkmalgeschützten Templum, will sich der jetzige Nutzer vergrößern und hat den Bauantrag für einen eingeschossigen Anbau eingereicht. Vorgesehen ist ein Baukörper für eine Büronutzung auf dem Grundstück, der in Abstimmung mit der Unteren Denkmalbehörde leicht von dem Denkmal abgerückt wird, so dass die Blickbindung zur Hauptfassade erhalten bleibt.

Die Verwaltung hat prinzipiell keine Bedenken gegen das Vorhaben, auch in der Bezirksvertretung 7 kam die Idee eigentlich ganz gut an. Dass die Optik des Neubaus so gar nicht mit der des Templums harmoniert (weiß getüncht mit schmalen, aber bodentiefen Fenstern), sei durchaus bewusst so gewählt, erklärte Andrea Marienfeld vom Bauaufsichtsamt der Stadt. „Sie kriegen das mit den alten Ziegeln eh nicht so hin. Dann lieber deutlich erkennbar neu, statt eine schlechte Kopie.“ Das sahen nicht alle Politiker so, über die Fassade müsse man schon noch mal reden, so der Tenor.

(arc)