1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Lohausen

Sportverein Düsseldorf Lohausen erhält Fördergelder, um seine Anlage zu sanieren

Sportvereine in Düsseldorf : Sportvereine in Lohausen erhalten Geld vom Land

Der Verein, der in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert, kann jetzt unter anderem die Umkleiden und die Duschbereiche sanieren. Dem Verein gehören mehr als 1000 Mitglieder an.

Der Lohausener Sport-Verein feiert in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag und bekommt nun ein besonderes Geschenk. Über das Programm „Moderne Sportstätten 2022“ des Landes NRW erhält der Verein, der nach zahlreichen Wechseln der Trainingsorte inzwischen am Neusser Weg beheimatet ist, rund 190.000 Euro Fördermittel. Damit können dringende Sanierungsarbeiten durchgeführt werden.

Geplant sind die Sanierung der Umkleide- und Duschbereiche und die Erneuerung der Spielerbänke sowie die Instandsetzung der Zaunanlage. Außerdem soll ein Teil des Clubhausdaches repariert und die Außenmembran der Tennishalle erneuert werden. Der Verein selber beteiligt sich mit rund 80.000 Euro an den Arbeiten. „Ich freue mich sehr, dass der Lohausener Sportverein nun die Möglichkeit hat, eine moderne und bedarfsgerechte Sportstätte anzubieten“, sagt Landtagsabgeordneter Olaf Lehne (CDU).

Im Verein sind 1065 Menschen angemeldet, mehr als die Hälfte davon Kinder und Jugendliche. Eine beachtliche Zahl, wenn man bedenkt, dass Lohausen nur knapp 4200 Einwohner hat. Badminton, Tennis, Kindersport und Fechten gehören neben Fußball zu den Angeboten.

Der Lohauser Tennisverein TG Nord erhält vom Land nun 145.000 Euro bereits schon zugesagte Fördergelder, um damit eine Anlage für die Trendsportart Padel-Tennis zu finanzieren. 50.000 Euro hat schon die Bezirksvertretung 5 dazu gegeben, weitere 25.000 Euro für das insgesamt 220.000 Euro teure Projekt trägt der Verein. Die Anlage wird in den nächsten Wochen eröffnet und ist die erste ihrer Art in Düsseldorf. Zu ihr gehören auch eine Art Strandbar mit Lounge-Möbeln und ein kleines Schwimmbecken. Mit dem neuen Sportangebot, will sich die TG Nord, die rund 530 Mitglieder zählt, noch breiter aufstellen und neue Zielgruppen ansprechen.