Lörick: Schützen tanzen in den Mai

Lörick: Schützen tanzen in den Mai

Ein Helene-Fischer-Double wird zu Gast sein, und es gibt erstmals Gulasch Alt.

Nach dem Osterfeuer mit bis zu 500 Gästen lädt die Löricker Schützenbruderschaft zur nächsten Großveranstaltung ein. Diesmal aber geht es nicht rustikal zu, sondern eher glamourös, denn auch für ihren dritten "Tanz in den Mai" rollen die Schützen den roten Teppich auf dem Parkplatz des Löricker Freibads aus und geleiten ihre Gäste elegant ins frühlingshaft geschmückte Festzelt.

Los geht es am Sonntag, 30. Mai, um 20 Uhr (Einlass ist um 18.30 Uhr). Anders als in den beiden Vorjahren wird es diesmal einige Änderungen geben. "Statt einer Live-Band haben wir die zwei Top-DJs von Audiohelden engagiert, die Musik für alle Altersklassen im Repertoire haben", ist von Schützenchef Thomas Hummelsbeck zu erfahren. Das ist aber noch nicht alles, was den Gästen geboten wird - denn "Victoria", das blonde Double Nummer Eins von Helene Fischer kommt nach Lörick. "Sie wird um 21.30 Uhr auftreten und alle Helene-Fischer-Fans mit auf eine unterhaltsame Schlagerreise nehmen", verspricht Hummelsbeck, der aber nicht vergisst, auf den neuen Gastronomie-Partner hinzuweisen. "Erstmals ist Gulasch Alt vom "Alten Bahnhof" Oberkassel bei unserem Fest dabei." Neben Bier gebe es auch Maibowle und Cocktails. Und wer sich einen leckeren wie üppigen Brotzeitteller sichern wolle, sollte ihn bis kurz vor dem 30. April bestellen. Darüber hinaus gebe es natürlich auch ein Catering im Festzelt.

  • Lörick : Investor steht zum Lörick-Karree
  • Weihnachts-Spezial : James Blunt kommt zur Helene-Fischer-Show

2015 startete die Schützengemeinschaft den "Tanz in den Mai". Die erfolgreiche Premiere mit bis zu 1000 Gästen beflügelte die Brauchtumsfreunde, eine Fortsetzungsreihe daraus zu machen und mit ihren Gästen Jahr für Jahr in den Wonnemonat zu tanzen. Hummelsbeck: "Mit dem neuen Angebot wollen wir uns über die bisherigen Feste wie Dorf- und Schützenfest hinaus darstellen."

Karten zu zehn Euro gibt es an den Vorverkaufstellen oder unter www.duesseldorf-loerick.de. An der Abendkasse kosten sie zwölf Euro.

(hiw)