1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Lierenfeld

Düsseldorf-Lierenfeld: Sparkasse stellt Geldautomaten auf

Banken in Düsseldorf : Sparkasse stellt Geldautomaten auf

In Lierenfeld gibt es ab dieser Woche einen provisorischen Automaten.

Nach der großen Kritik von Politik und Kunden wird die Stadtsparkasse Düsseldorf nun einen provisorischen Geldautomaten in Lierenfeld aufstellen. An der Reisholzer Straße in Höhe der alten Filiale wird es voraussichtlich ab dem 19. Februar einen Container geben, ähnlich wie das Geldinstitut ihn auf der Rheinkirmes aufbaut. Die Filiale an der Reisholzer Straße ist einer von 14 Standorten in Düsseldorf, der Ende vergangenen Jahres geschlossen wurde. Zuerst waren es vor allem die Senioren im Stadtteil, die auf die Barrikaden gegangen sind, weil nicht mal der Sparkassenbus Halt macht in Lierenfeld. Dann waren so ziemlich alle Sparkassen-Kunden betroffen, denn anders als angekündigt konnte das Geldinstitut nicht mal das Geldabheben am Automaten sicherstellen.

Der bisherige Standort sei nicht mehr infrage gekommen, weil der Nachmieter die Fläche braucht. Gespräche mit anderen Immobilien-Eigentümern würden geführt, aber ein Geldautomat könnte nicht überall aufgestellt werden, hieß es Anfang Februar von der Sparkasse. „Wir sind mit der aktuellen Situation in Lierenfeld sehr unzufrieden“, sagt ein Sprecher, der betont, dass man mit Hochdruck an geeigneten Lösungen arbeite. Zurzeit würden zwei Varianten geprüft: ein Friseursalon am Kündgensweg und der Rewe-Supermarkt an der Reisholzer Straße. „Wir sind mit den Vermietern in Kontakt,  um schnellstmöglich eine Lösung herbeizuführen“, sagt der Sparkassen-Sprecher. Sollte sich das Geldinstitut für eine der beiden Flächen entscheiden, würde es aber eine gewisse Zeit dauern, bis der sogenannte SB-Bereich, der das Abheben und Einzahlen von Bargeld sowie das Drucken von Kontoauszügen umfasst, eingerichtet sei. Weil bestimmte Sicherheitsanforderungen erfüllt werden müssten, die von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht vorgegeben würden. „Ein Geldautomat ist schnell kaputt oder gesprengt“, so der Sprecher. Für viele Eigentümer sei der bauliche Aufwand zu groß.

Auch bei der Bargeldversorgung am Container-Automaten sind einige Besonderheiten zu beachten: Um das Risiko für den freistehenden Geldautomaten zu minimieren, werde dieser nur mit einem geringeren Geldbestand gefüllt. Das führe unter Umständen zu Leerläufen – vor allem an Wochenenden.