1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile

Unterrath: Lebendiger Adventskalender schafft Kontakte

Unterrath : Lebendiger Adventskalender schafft Kontakte

Weit sichtbar strahlt das mit Lichterketten geschmückte Fenster der Familie Meyer den Besuchern entgegen, für die es hier viel zu entdecken gibt. Denn das Fenster wurde zum Thema "Weihnachtsbäckerei" mit Bastelarbeiten, einem Knusperhaus und Lebkuchenfiguren von Ute Meyer gestaltet. Sie war gestern die erste Gastgeberin beim "lebendigen Adventskalender", der in diesem Jahr erstmals von der evangelischen Kirchengemeinde Unterrath durchgeführt wird.

Jeden Abend in der Adventszeit wird dafür in der Gemeinde ein neues Fenster präsentiert, welches vorher zu einem weihnachtlichen Thema, wie Weihnachtsgänse, Nikolaus oder Engel, dekoriert wurde. "Um 18 Uhr versammeln wir uns zum Klang der Kirchenglocken an der Pauluskirche. Pfarrer Bodo Kaiser und ein Vertreter des Presbyteriums empfangen dann mit mir die Gäste und zusammen laufen wir zum nächsten Adventsfenster", erklärt Jugendleiterin Andrea Fierlings, die die Aktion ins Leben gerufen hat. Gemeinsam wird dort gesungen, manchmal ein Rätsel gelöst, einige Gastgeber wollen Glühwein und Plätzchen anbieten, aber vor allen Dingen sollen die Teilnehmer miteinander ins Gespräch kommen.

"Das ist uns das Wichtigste an dieser Aktion, dass hier eine Möglichkeit der Begegnung geschaffen wird, an der jeder zwanglos teilnehmen kann. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, jeder kann spontan mitmachen", sagt Fierlings. Sie war angenehm überrascht, dass sich sehr schnell genug Gastgeber für den Adventskalender gemeldet haben – darunter Familien, Paare und Alleinstehende, aber auch neu Hinzugezogene, die durch die Aktion Kontakt zur Gemeinde bekommen wollen.

(RP)