Düsseltal: Kita wird zum kleinen Museum

Düsseltal: Kita wird zum kleinen Museum

Für eine Woche wird die Kindertagesstätte "Vorstadtkrokodile" zum Museum. Die 56 Kinder der Einrichtung zeigen an den Wänden ihrer Kita ihr Können und beweisen, dass man auch im Kleinkindsalter schon wissen kann, was Kunst eigentlich ist.

"Am Anfang hat man uns in der Gruppe gezeigt, wie man den Bleistift benutzen muss und wie man so Striche verwischt und wegradiert", sagt die sechsjährige Nadia. "Dann haben wir einen Ausflug gemacht, da waren so besondere Häuser und ein Turm und wir durften uns was aussuchen, das wir malen wollen." Ausgesucht hat sie sich die Gehry-Bauten im Medienhafen, andere Kinder haben den Fernsehturm gezeichnet.

Bereichernde Arbeit

"Das Arbeiten mit den Kindern war energetisch und sehr bereichernd", sagt Stefan Buschjost, stellvertretender Leiter der Kita. "Kleine Kinder verstehen sehr schnell, worum es bei Kunst geht. Das Problem sind eher die Erwachsenen. Ein Kind versteht, das Kunst auch mal hässlich sein kann. Schwer ist es, den Älteren dann beizubringen, dass das wirklich künstlerische Arbeit ist."

Neben den Zeichnungen der Gebäude im Medienhafen schmücken die Räume der Kita vielfältige Kunstwerke: Kollagen aus Müll, selbstentworfene Eintrittskarten, Bleistiftzeichnungen und farbige Bilder, die beim Malen zu Musik entstanden sind. "Das Projekt steht bei uns unter dem Überbegriff Sammeln", sagt die Leiterin der Einrichtung, Angelika Schnitzler. "Sechs Monate lang haben wir mit großer Unterstützung der Eltern gebraucht, um die Kunstaktion zu realisieren."

  • Neues Programm : Das zeigt das Museum Kunstpalast 2018
  • Bildende Kunst : Museum Kunstpalast kauft „Schlafendes Mädchen“

Projekt mit Kunstpalast

Die Museumsaktion findet im Rahmen des Projekts "Kinder entdecken Kunst" in Zusammenarbeit mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverein Düsseldorf und dem Museum Kunstpalast statt. "Es ist eine Ergänzung unserer täglichen Arbeit", sagt Reggio-Pädagogin Grazia Rinallo. "Demnach sehen wir Kinder als Forscher und Künstler. Das Projekt passte also sehr gut ins Konzept."

Zu sehen sind die Arbeiten der jungen Künstler noch bis Freitag, 22. Juli, Dienstag und Donnerstag jeweils von 14.30 bis 16.30 Uhr, Mittwoch von 14 bis 18.30 Uhr und Freitag, 14 bis 15 Uhr, in der Kindertagesstätte "Vorstadtkrokodile", Otto-Petersen-Straße 2-8.

(RP)
Mehr von RP ONLINE