1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Kalkum

Ciro Colella vom Restaurant Freemann in Düsseldorf Kalkum betreibt einen Marktstand und Foodtruck.

Gastro und Handel in Düsseldorf : Ein Marktstand mit Wohlfühl-Atmosphäre

Gastwirt Ciro Colella versorgt die Kalkumer auf neue Art mit hochwertigen Produkten. Ein Foodtruck soll sein Angebot nun ergänzen.

Not macht erfinderisch. Diese Phrase hat sich Gastwirt Ciro Colella gleich mehrfach zu Herzen genommen. Denn seit sein Restaurant, das Landhaus Freemann an der Kalkumer Schlossallee, wegen Corona schließen musste, entwickelte der Gastwirt bereits verschiedene kreative Konzepte, um den Kontakt zu seinen Kunden zu halten und gleichzeitig etwas Geld zu verdienen.

Wie viele seiner Kollegen hat er beispielsweise den Außer-Haus-Verkauf ausgeweitet und stellt dafür eine wechselnde Wochenkarte zusammen. „Bis Mitte März waren mir aber der Ernst der Lage und die mögliche Dauer der Krise nicht vollständig bewusst. Ich habe dann überlegt, wie ich zusammen mit meiner Familie die Fahne hoch halten und weiter für unsere Gäste da sein kann.“

Daraus entstand die Idee, jeden Tag von 9 bis 15 Uhr, außer montags, einen Marktstand vor dem Gasthaus aufzubauen. Angeboten wird dort unter großen Schirmen ein vielfältiges Angebot, das zudem besonders ansprechend gestaltet wird. „Es geht nicht darum, die Kalkumer mit Essen zu versorgen, das können diese auch woanders, sondern ein schönes Ambiente und, soweit das jetzt möglich ist, Geselligkeit zu bieten. So wie die Gäste es aus unserem Restaurant gewöhnt sind.“

Erwerben können die Kunden eine große Auswahl an Obst und Gemüse, wobei auch exotische Sorten wie Cime di rapa (Stängelkohl) oder Kurkuma im Angebot sind. Erdbeeren und Himbeeren werden direkt mit Gelierzucker angeboten, wer aber nicht selber in der Küche stehen will, kann auch hausgemachte Marmelade oder Ingwer-Shots am Stand kaufen. Blumen, Kräuter, auch im Topf, Wein, Honig von den eigenen Bienen, Eier und Brot gehören auch zum Sortiment.

Der Einsatz von Familie Colella wird honoriert, das Angebot gut angenommen. „Ich gehe bewusst lokal einkaufen und bin erfreut, wie kreativ die Einzelhändler zurzeit sind“, sagt Benedict Stieber. Und Kunde Andreas Malicke ergänzt: „Wir müssen die Händler und Gastronomen unterstützen, denn es wäre ein Desaster, wenn diese die Krise nicht überleben.“

Ciro Colella wird nun ein weiteres Projekt starten. Ab Montag ist er mit einem Foodtruck mit Burgern und Schnitzel im Düsseldorfer Norden unterwegs. Wer einen Standplatz zur Verfügung stellen will, kann sich bei ihm melden. Die Standort werden dann über die sozialen Medien bekanntgegeben. Infos online unter www.free-mann.de oder Telefon 0211 173040.

>>>Laufend aktuelle Informationen zur Corona-Krise lesen Sie in unserem Liveblog.

>>>Jeden Tag alle Nachrichten zur Corona-Krise in Ihrer Stadt – bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter „Total Lokal“ mit täglicher Corona-Sonderausgabe!

>>>Hier finden Sie eine Übersicht über die aktuell wichtigsten Informationen zum Coronavirus.