1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Kalkum

Am Kleianshof in Düsseldorf Kalkum werden nun doch Wohnhäuser gebaut.

Wohnbebauung für Düsseldorf Kalkum : Am Kleianshof wird nun doch gebaut

Vorausgegangen waren mehrere Gerichtsverfahren und der Protest der Bürger gegen eine weitere Bebauung von Freiflächen.

Die Bezirksvertretung 5 hat einem Bauantrag für acht Doppelhaushälften entlang der Zeppenheimer Straße 63 bis 69a zugestimmt. Dabei hatten die Politiker wenig Entscheidungsspielraum, denn um die Rechtmäßigkeit des Bauvorhabens ist lange und mit unterschiedlichen Ergebnissen gerungen worden. Mit viel Engagement hatten zudem die Bürger gegen eine Bebauung der Obstwiese gekämpft, mehr als 100 Unterschriften gesammelt und zunächst Recht erhalten. Doch die Katholische Kirche als Eigentümerin hatte geklagt – und vor dem Oberverwaltungsgericht im März 2018 die Zustimmung für eine Bebauung erhalten. „Aufgrund des verwaltungsgerichtlichen Urteils besteht ein Rechtsanspruch des Antragstellers auf Genehmigung einer Wohnbebauung“, heißt es deshalb auch in der Verwaltungsvorlage.

Die vier Doppelhäuser sollen entlang der Zeppenheimer Straße errichtet werden, so dass zwischen den neuen Häusern und dem Kleianshof die Gärten liegen. Die Häuser erhalten insgesamt 16 Stellplätze in Garagen und auf den Grundstücken. In Gesprächen zwischen Gartenamt und Bauherrin wurde erreicht, dass 80 Meter der dort insgesamt 120 Meter langen Hecke erhalten bleiben. 40 Meter fallen weg für die notwendigen Anfahrten und Zugänge zu den Grundstücken. Ausgleichsmaßnahmen dafür werden mit dem Gartenamt abgestimmt. Satzungsgeschützte Bäume sind von den Bauarbeiten nicht betroffen.

Die Höhe für die neuen Häuser orientiert sich an der Wohnbebauung auf der anderen Seite der Zeppenheimer Straße und nicht an dem höheren Kleianshof. „Wir sind froh, dass bei der Bebauung zumindest sensibel vorgegangen wird, denn dort hätte deutlich mehr realisiert werden können“, sagt Benedict Stieber, Fraktionsvorsitzender der CDU in der Bezirksvertretung 5.