Nordlichter in Düsseldorf-Kaiserswerth feiern Biwak

Karneval : Sessionsorden für junge Trommler

Kaiserwetter bei Biwak der KG Nordlichter auf dem Klemensplatz in Kaiserswerth.

Musik des Tambour Corps Barbarossa kündigt die Ankunft des Kaiserswerther Burggrafenpaars Oskar I. und Iris am Klemensplatz zum Biwak der KG Nordlichter an. Zum närrischen Gefolge zählen neben Adjutant Heinz Gaul auch die Mädchen des Aquila Dance Teams. „Helau Kaiserswerth, schönes Wetter Helau, KG Düsseldorf Nordlichter Helau“, skandiert mit leicht belegten Stimmbändern Oskar, der sich als Burggraf natürlich über das Kaiserwetter freut. „Ich glöv, dat is das erste Biwak, bei dem ich nit blau, sondern braun gebrannt nach Hause komm“, ergänzt Burggräfin Iris. Beide Tollitäten weisen das Narrenvolk darauf hin, dass der Erlös aus dem Verkauf des Pins zum einen der Bürgerstiftung und zum anderen dem Reit-Therapie-Projekt Knabscher Hof zugute kommen soll.

Die Moderation des Biwaks liegt wieder in den bewährten Händen von Claus-Dieter Martiny, der jetzt auch Präsident der 2010 gegründeten KG Nordlichter ist. Zunächst ist es das Tambour Corps Barbarossa, das für Stimmung sorgt. Vollkommen überraschend erhalten Trommler Daniel (elf Jahre) und Flötist Fabian (13 Jahre) auf der Bühne den diesjährigen Sessionsorden der KG Nordlichter. „Ich finde das gut, es ist einfach eine Anerkennung für das Engagement der Jungen, denn heutzutage ist es nicht einfach, musikalischen Nachwuchs zu bekommen“, erklärt Gregor Henrichs, erster Vorsitzender des 1987 gegründeten Tambour Corps. Zum karnevalistischen Nachwuchs zählen auch die neun jungen Damen des Aquila Dance Teams, deren Choreografien zu Karnevalsliedern und Dancefloor-Sound das Publikum begeistern. Als Dank bekommt Leiterin Silke Hester ein Düsseldorf-Bild von Bea Schröder überreicht. Auch Venetia Sabine und ihr Prinz Martin I. lassen sich den Besuch in Kaiserswerth nicht entgehen.

Mehr von RP ONLINE