1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Kaiserswerth

Das Freibad in Düsseldorf Kaiserswerth bereitet sich auf die Saison 2020 vor.

Schwimmbäder in Düsseldorf : Vorbereitung auf die Freibadsaison

Das Kaiserswerther Schwimmbad soll nach Möglichkeit am 25. April öffnen.

Das Kaiserswerther Freibad an der Kreuzbergstraße, das vom Verein „Flossen weg“ betrieben wird, ist traditionell das erste Bad, das in Düsseldorf die Freibadsaison eröffnet. Eigentlich sollte in Kaiserswerth in diesem Jahr am 18. April das Anschwimmen mit einem Fest gefeiert werden. „Wir haben sogar alles so vorbereitet, dass wir auch bei gutem Wetter in der Lage gewesen wären, spontan eher zu beginnen“, sagt Badleiterin Birgit Korz. Aber auch hier hat Corona alle Pläne durcheinandergewirbelt, weshalb nun der 25. April für die Eröffnung vorgesehen ist.

„Sollte dieser Termin zu halten sein, sind wir noch relativ entspannt, denn dann bekommen wir noch alle unsere Kurstermine untergebracht, bevor die Sommerferien beginnen“, sagt Korz.

Denn zusätzlich zu den Beiträgen der rund 2400 Mitglieder, den Eintrittsgeldern, Spenden und einem städtischen Zuschuss in Höhe von 75.000 Euro sind die Schwimmkurse eine wichtige Einnahmequelle des Vereins. Diese sind sehr beliebt und deshalb häufig schnell ausgebucht, obwohl bereits 40 Kurse, von der Wassergewöhnung bis hin zur Aquafitness, angeboten werden. „Vier Minuten, nachdem man sich online anmelden konnte, waren diesmal bereits zwei Kurse komplett voll“, sagt Kerstin Kürten. Die 47-jährige Schwimmmeisterin steht seit einem Jahr Birgit Korz zur Seite und wird Ende der Saison die Badleitung übernehmen. „Ich freue mich jedenfalls schon sehr, vielen Kindern das Schwimmen beizubringen.“

Auch wenn der Start verschoben wurde, herrscht zurzeit reger Betrieb auf der Sportanlage, denn der Verein investiert kontinuierlich in das Schwimmbad, um dieses für seine Besucher attraktiv zu halten. In den vergangenen Jahren wurde beispielsweise eine große Holzterrasse gebaut, ein Spielschiff aufgestellt und eine Solaranlage installiert. Aktuell erneuern Handwerker den Boden im Bereich der Umkleidekabinen, damit dieser rutschfester wird. Die Bodenplatten rings um das Becken werden gekärchert und Büsche wurden schon zurückgeschnitten. Das größte Projekt ist aber die Rundumerneuerung des Kiosks. Der erhält einen neuen Zugang und ein größeres Ausgabefenster. Durch eine neue Anordnung der Geräte sollen Arbeitsabläufe auch einfacher und schneller gestaltet werden. Neben dem Kiosk wird zusätzlich ein großer Kaffeeautomat aufgestellt. „Wir erhalten zudem ein neues Kassensystem, das den Kassiervorgang erheblich beschleunigt“, sagt Korz. Ostern soll das Wasser abgelassen, frisches Wasser eingefüllt und auf 26 Grad erwärmt werden.

Die Badleitung hofft nun auf eine gute Saison mit vielen Besuchern, zumal das letzte Jahr nicht besonders gut war. Die durchschnittlich 75.000 Besucher pro Saison wurden aufgrund einer wechselhaften Wetterlage um rund 10.000 Gäste unterschritten.

Infos zu den Schwimmkursen, Veranstaltungen und Öffnungszeiten stehen online unter www.flossen-weg.de.