1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Itter

Itter: Ein Fest für den Nachwuchs in Itter

Itter : Ein Fest für den Nachwuchs in Itter

Zum zweiten Mal organisierten die Schützen der St. Hubertus-Bruderschaft Attraktionen für Kinder.

Sarah Wiesweg, Jugendwärtin der St. Hubertus-Schützenbruderschaft, hat große Pläne. Um die Jugendarbeit nicht nur in ihrem Verein, sondern auch im Stadtteil zu verbessern, organisiert sie mit den Schützen ein Kinderfest in Itter, das gestern zum zweiten Mal stattfand. Mit fast doppelt so vielen Attraktionen und mehr Besuchern als im vorigen Jahr war das Fest ein echter Erfolg.

"Kann man das mieten?", fragt Mutter Ute Friedrichs, die vor dem sogenannten Bungee-Run steht. Ihre Tochter probiert gerade so weit wie möglich auf der Hüpfburg-Matte zu laufen. Währenddessen ist sie an einem Seil gebunden und wird immer wieder zurückgezogen. "Wenn die Kinder das bis heute Abend machen, sind sie ausgepowert und schlafen ganz lang", sagt Friedrichs. Der Bungee-Run ist eine der drei Attraktionen, die durch eine Spende des Lions Clubs Benrath in Itter gemietet werden konnten. Auch der 'Kampf der Gladiatoren' ist dieses Jahr neu dabei. Dabei stehen die Kinder auf Schaumstoffkästen und halten in der Hand längliche Waffen aus Schaumstoff, mit denen sie sich gegenseitig aus dem Gleichgewicht bringen. Die sechsjährige Charlotte und der siebenjährige Tim haben das bereits ausprobiert. "Es ist gar nicht so leicht", meint Charlotte. Einmal ist sie heruntergefallen, einmal Tim - unentschieden also.

  • Itter : Premiere: Schützen organisieren das Kinderfest in Itter
  • Itter : Parade in Itter lockt mehr als 300 Zuschauer an
  • Die Löcher auf der Fahrbahn  sollen
    Ende 2020 hatte die Stadt den Gehweg entlang des Seniorenheimes neu angelegt : Poller verlängern provisorischen Gehweg in Itter
  • In normalen Jahren ist in Itter
    Corona in Düsseldorf : Messe und Platzkonzert statt Schützenfest in Itter
  • Auf dem Bolzplatz in Itter-Nord gibt
    Anlage soll im Frühjahr 2022 fertig sein : Bolzplatz in Itter bekommt Fitnessgeräte
  • Warnung vor schweren Böen : Sturmlage in NRW - Bahn nimmt Fernverkehr wieder auf

Danach widmen sich beide lieber der dritten gesponserten Aktion: großen Plastikbällen, in die man hineinsteigen kann. Mit Händen und Füßen rollen die Kinder darin über die Wiese. "Das hat Spaß gemacht", sagt Charlotte. "Ich habe die neuen Attraktionen beim Aufbau auch schon ausprobiert und finde sie klasse", sagt Jugendwärtin Wiesweg. "Letztes Jahr hatten wir nur ein Kinderschminken, die kleine Hüpfburg, Laserschießen und den Glücksradstand."

Darüber hinaus haben die Schützen einige Dinge selbst neu gefertigt, wie unter anderem einen "Heißen Draht" und die Kegelbahn. Auch der zweite Vorsitzende Georg Schmitz freut sich über die deutliche Vergrößerung des Fests: "Als Kind würde ich auch alles davon ausprobieren wollen - außer vielleicht das Schminken", sagt er lachend. Außer Speisen und Getränken, die es zu günstigen Preisen gibt, sind alle Stände kostenlos: "Wir wollen die Jugend ansprechen und ihnen nicht Geld dafür abnehmen", betont Schmitz. Natürlich dient das Fest auch der Eigenwerbung der St. Hubertus-Schützenbruderschaft. In ihrem Verein zählen nur noch 13 Mitglieder zur Jugend. "Vor allem aber wollen wir, dass der Schützenverein nicht nur Schützenverein bleibt, sondern auch etwas für den Stadtteil tut", sagt Schmitz.

Und Wiesweg ergänzt: "Wir wollen den Kindern in Itter wieder mehr bieten und den Stadtteil lebhafter machen. Das Fest ist ein Anfang."

(nia)