Düsseldorf: Informationen zur geplanten Stadtbahn U81

Düsseldorf: Informationen zur geplanten Stadtbahn U81

Über den aktuellen Planungsstand der U81, die vom Norden über Büderich zum Handweiser führen soll, informierte die Verwaltung in der Bezirksvertretung 6. Der Bau ist in drei Abschnitten geplant.

Als erstes ist die Strecke vom Freiligrathplatz bis zum Flughafenterminal vorgesehen. Dafür wurden die Entwurfsvermessungen und die Baugrunderkundungen abgeschlossen und die favorisierten Planungsvarianten festgelegt. So soll die Trasse vom Freiligrathplatz kommend über eine Brücke über den Nordstern geführt werden.

Der ursprüngliche Plan, den Kreuzungsbereich mit einem Tunnel zu unterqueren, hat sich als unwirtschaftlich herausgestellt. Danach wird die Strecke entlang der Flughafenstraße gebaut, bevor sie kurz vor dem Terminal unterirdisch weitergeführt wird. "Im Flughafenbereich besteht kein Platz für eine oberirdische Streckenführung", so die Verwaltung.

  • Meerbusch : U81: Auch SPD kämpft für die "Böhlerschleife"
  • Meerbusch : U 81: Sorge um Büderichs Anbindung

Der ursprünglich zweite Bauabschnitt, die Strecke vom Flughafen Terminal bis Bahnhof Düsseldorf-Flughafen, wird zurückgestellt. Zwar ist die geplante Trassenführung grundsätzlich umsetzbar, aber der Kosten-Nutzen-Faktor wird gering eingestuft, zumal dort parallel der Sky-Train entlangfährt. Vorgezogen werden soll deshalb der Abschnitt Messe/Esprit Arena bis Handweiser. "Die Neubaustrecke ist trassierungstechnisch und baulich machbar", heißt es in der Verwaltungsvorlage.

Noch aber ist die Machbarkeitsuntersuchung für diesen Abschnitt nicht abgeschlossen. Dabei sollen mehrere Varianten untersucht werden. Die Stadt Meerbusch wünscht sich etwa eine Trassenführung um das Areal Böhler herum, um so auch den Büdericher Süden an die neue Stadtplan-Linie anschließen zu können. Die Stadt Düsseldorf hingegen plädiert für eine Streckenführung entlang der Böhlerstraße, um Fahrzeit zu sparen.

(brab)