1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Hubbelrath

Hubbelrath: Kassierte Flüchtling an zwei Orten Sozialleistungen?

Hubbelrath : Kassierte Flüchtling an zwei Orten Sozialleistungen?

Als gewerbsmäßiger Betrüger, der durch falsche Angaben die Unterstützung als Flüchtling fast ein Jahr lang doppelt kassiert haben soll, will ein 20-Jähriger aus Somalia nicht gelten. Das machte er per Dolmetscher gestern vorm Amtsgericht deutlich. Dort ist er angeklagt, weil er nicht nur in einem Flüchtlingscamp am Klashausweg gemeldet war, sondern sich Anfang 2015 auch in Niedersachsen mit einem Alias-Namen angemeldet habe. Dadurch sollen ihm laut Anklage für ein Jahr rund 8100 Euro zu viel ausbezahlt worden sein.

Der 20-Jährige behauptet aber, er habe nach seinem Weggang aus Düsseldorf nur noch in Niedersachsen Leistungen bezogen. Auch habe er keine falschen Personalien genannt, sondern in der Gemeinde Ilmenau sei das von einem Dolmetscher "wohl falsch verstanden" worden. Beides will das Amtsgericht jetzt prüfen. Der Prozess wurde abgebrochen, wann das Verfahren neu beginnt, ist ungewiss.

(wuk)