Holthausen: Rams begrüßen Europas Skaterjugend

Holthausen: Rams begrüßen Europas Skaterjugend

Der Skaterhockeyverein lockt mit einer Alternative zum Fußball schauen. Morgen beginnt der Euro-Cup im Sportpark Niederheid mit einer großen Eröffnungsfeier. Die zehn besten U-16-Teams spielen Samstag und Sonntag.

Die zehn besten U16-Inline-Skaterhockey-Vereinsmannschaften Europas treffen am Wochenende beim Euro-Cup 2018 im Sportpark Niederheid aufeinander. Bis zu tausend Zuschauer erwartet der Veranstalter ISCD Rams vom morgigen Freitag, 15., bis 17. Juni in der Konrad-Henkel-Halle.

Schirmherr dieser internationalen Veranstaltung ist Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel. Die Eröffnungsfeier, bei der IISHF-Präsident Erik Sommer und die Rams-Vorsitzende Sabine Schmidt die Mannschaften nach einem feierlichen Einzug begrüßen, startet am Freitag um 19 Uhr. Samstag finden ab 8.30 Uhr die Vorrundenbegegnungen in zwei Spielgruppen statt. Die Play-off-Phase beginnt am Sonntag um 8 Uhr. Mit den beiden Halbfinal-Spielen ist ab 15 Uhr zu rechnen. Gegen 18.25 Uhr wird Platz drei ausgespielt. Das Finale ist für 19.30 Uhr angekündigt. Anschließend findet in der Halle die Siegerehrung mit Pokalübergabe statt.

Neben den Teams Zoran Falcons aus Israel und Zvezda Gzheli aus Russland kämpfen mit den Copenhagen Vikings und Odense Ishockey sowie SHC Rossemaison und SHC Rolling Aventicum zwei dänische und zwei Schweizer Jugendmannschaften um den Titel als Euro-Cup-Sieger. Großbritannien schickt die London Knightz ins Rennen. Aus Deutschland sind der amtierende Jugendmeister Crefelder SC, Vize-Meister Bissendorf Panther und die U16 der gastgebenden Rams mit von der Partie.

  • Holthausen : Rams richten Champions-Turnier aus
  • Holthausen : Aufstiegseuphorie der Rams ist vorbei

Rund 80 ehrenamtliche Helfer stehen dem Rams-Orga-Team um Turnierdirektor Lazaros Kokoras als Zeitnehmer, Ordner, Kassierer und beim Catering in und rund um die Halle zur Seite, damit das Top-Sport-Event ein voller Erfolg wird. Betreut werden müssen zudem die Verbands-Offiziellen sowie sechs Schiedsrichter. Zum bunten Rahmenprogramm gehört eine Tombola mit attraktiven Preisen, für die Lucky Bike ein Fahrrad als Hauptgewinn gesponsert hat. Den Vorjahres-Finalisten Copenhagen Vikings, die 2017 im Endspiel den Crash Eagles Kaarst unterlagen war, sieht Rams-Jugendcoach Sebastian Schmidt zusammen mit den Falcons aus Israel in der Favoritenrolle. "Das wird für meine Kids ein echt cooles Erlebnis", zeigt Schmidt Vorfreude. Mit dem Heimvorteil im Rücken könnten die jungen Widder, die 2017 NRW-Meister und Vize-Pokalsieger wurden, im Kreis der starken internationalen Konkurrenz durchaus ein Wörtchen mitreden. Mit Torhüterin Anke David und Verteidigerin Jule Klement gehören zwei Girls dem Jugendteam an. Jule hat ihre Defensivqualität im Vorjahr bereits bei den Ramser Damen unter Beweis stellen können. Ihr Zwillingsbruder Jonathan ist Kapitän der Mannschaft. Torjäger Frederik Bock hat jüngst mit der NRW-Auswahl am Länderpokal teilgenommen und wurde zu einem Lehrgang der U19-Nationalmannschaft eingeladen.

Der erfahrungsgemäß hohen technischen Qualität der Teams aus Dänemark und Israel wollen die Rams ihr gut funktionierendes Zusammenspiel entgegensetzen. "Taktisch haben sich unsere Kids bemerkenswert weiterentwickelt", betont Schmidt, der gemeinsam mit Max Meyer das Düsseldorfer Trainer-Duo bildet.

(hel)