1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Holthausen

Neue Wasserstoff-Tankstelle eröffnet in Holthausen Anfang 2019

Holthausen : Neue Wasserstoff-Tankstelle eröffnet Anfang 2019

(stz) An der Oerschbachstraße angrenzend an die Ikea-Filiale entsteht Düsseldorfs zweite Wasserstoff-Tankstelle. Sie soll im ersten Quartal 2019 eröffnen. Betreiber ist die Firma Air Liquide. „Wir sind überzeugt, dass Wasserstoff für den Erfolg der Energiewende unverzichtbar ist“, sagt Vizepräsident Pierre-Etienne Franc.

„Düsseldorf und die Region haben das Potenzial, Wasserstoff-Vorreiter zu werden.“ 2012 hatte das Unternehmen am Höherweg die erste öffentliche Wasserstoff-Tankstelle in NRW eröffnet.

Franc hatte Vertreter von Politik und Wirtschaft zur Besichtigung eingeladen. So auch Daniel Kleine, Standortleiter Henkel Düsseldorf, sowie den Bundestagsabgeordneten Andreas Rimkus und Philipp Tacer, Vorsitzender des Umweltausschusses (beide SPD). Tacer verwies darauf, dass die Düsseldorfer Ampel-Mehrheit den Einsatz von Wasserstoffbussen bei der Rheinbahn als umweltpolitisches Ziel verankert habe. „Wir möchten die Elektromobilität in Düsseldorf nach vorne bringen und setzen dabei sowohl auf batterieelektrische Antriebe als auch auf Wasserstoff- und Brennstoffzellenfahrzeuge“, erklärte Tacer. So würden Wasserstoffbusse die Chance bieten, öffentliche Mobilität leise, umweltfreundlich und hochmodern zu organisieren. Um das Thema Wasserstoff in Düsseldorf insgesamt zu stärken, sei auch eine enge Kooperation mit Unternehmen und der Industrie sinnvoll.

Kleine erklärte, dass nachhaltige Verkehrskonzepte für Henkel sehr wichtig seien. Deshalb förderte das Unternehmen die Elektromobilität am Düsseldorfer Standort mit mittlerweile über 30 Elektroladestationen. „Doch wir wollen Mobilität breiter und Technologie-offen denken und in Zukunft auch Fahrzeuge mit Wasserstoffantrieb nutzen. Diese bieten perspektivisch höhere Reichweiten, was insbesondere für Nutzfahrzeuge relevant ist.“