Holthausen : Hafenalarm hat Politiker zu Gast

Die Landtagsabgeordneten aus dem Süden sind zu Mitgliederversammlungen eingeladen. Im März gibt es eine große Veranstaltung.

Zwar sind es bis zur Landtagswahl in NRW noch ein paar Monate hin; doch in vielen Bereichen hat die Vorbereitung auf den 14. Mai bereits begonnen. Auch die Bürgerinitiative "Hafenalarm" will die Zeit bis zur Wahl nutzen. Im Mittelpunkt steht eine Diskussionsveranstaltung am 29. März, 19 Uhr, in der Garather Freizeitstätte. Die soll so ähnlich ablaufen wie die Veranstaltung zum Thema im März 2014.

Inzwischen hat sich die Planungsgröße für den Hafen von einst 55 Hektar auf eine Fläche von 35 reduziert. Zudem ist ein Ausbau in zwei Stufen angedacht. Allerdings will die Stadt die für die Hafen-Nutzung vorgesehene Fläche ein weiteres Mal verkleinern. Diesen Wunsch hat die Verwaltung an die Bezirksregierung übermittelt, die aktuell einen neuen Regionalplan aufstellt. Die Fragen, die an dem Abend gestellt werden und auf die die Mitglieder der Initiative Antworten haben wollen, werden die gleichen wie 2014 sein: - Was ist von dem Containerterminalplan des Landesverkehrsministers Groschek zu halten? Wer will hier eine Logistikdrehscheibe für die ZARA-Häfen (Antwerpen und Rotterdam) in Holthausen? - Besteht ein Bedarf der örtlichen produzierenden Industrie an einem Containerterminal? - Sind die Befürchtungen der Anwohner vor Lärm, Luftverschmutzung, Verkehrschaos, Schädigung der Naturschutzgebiete berechtigt? - Wie könnte ein Alternativplan für den Hafen Reisholz aussehen?

  • Holthausen Center am Kamper Acker gibt
    Testergebnis ohne Abstrich : Panne in Düsseldorfer Testzentrum
  • Das Unternehmen aus Bayern hat das
    Anbieter hatte keine gültige Baugenehmigung : Autoverlader hat den Reisholzer Hafen verlassen
  • Auf diesem unbefestigten Platz direkt an
    Viele Maßnahmen für Klimaneutralität in Düsseldorf geplant : Platz für neue Bike+Ride-Anlage gefunden
  • Entwicklung der Pandemie : Corona-Inzidenz in NRW stabil - Wert in Köln steigt weiter
  • An der Türe zu einem Geschäft
    Neue Corona-Schutzverordnung in NRW : Scharfe 2G-Kontrollen im Handel erst ab Mittwoch
  • NRW-Verkehrsministerin Ina Brandes.
    NRW-Wahl : Neue Verkehrsministerin Ina Brandes kandidiert für den Landtag

Im Vorgriff auf diese zentrale Veranstaltung hat die Initiative in ihre Mitgliederversammlungen die drei Landtagsabgeordneten für den Düsseldorfer Süden eingeladen. Den Auftakt macht am Montag, 23. Januar, die SPD-Abgeordnete Walburga Benninghaus, die 2012 für den Wahlkreis im Süden direkt gewählt wurde. Es folgt am 20. Februar der Grüne Martin Sebastian Abel, der 2012 über den guten Listenplatz in seiner Partei in den Landtag einzog. Nur wenige Tage vor der Diskussionsveranstaltung kommt der CDU-Landtagsabgeordnete Peter Preuß in die Mitgliederversammlung. Er war nach der Wahl 2012 ebenfalls über die Landesliste seiner Partei in den Landtag eingezogen.

Alle drei Termine mit den Abgeordneten finden im Pfarrsaal in Itter, Am Broichgraben 73, jeweils 19.30 Uhr, statt. Auch Nicht-Mitglieder sind dort willkommen.

(rö)