1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Holthausen

Düsseldorf: Stadt erweitert Kita in Holthausen

In einen Anbau zieht ein Familienzentrum : Stadt erweitert die Kita Kaldenberger Straße

Die Fertigstellung ist für Sommer 2023 geplant. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund fünf Millionen Euro. Nach dem Ausbau hat die Kita Platz für 40 Kinder zusätzlich zu den jetzt rund 88.

Die Stadtspitze hat am Mittwoch den Grundstein für die Erweiterung der Kindertagesstätte Kaldenberger Straße gegeben. Dort können künftig 128 statt wie bislang rund 88 Kinder betreut werden. Zudem erhält die Kita einen Anbau, der zukünftig als Familienzentrum genutzt wird, teilte die Stadt in einer Pressemitteilung mit. Die Inbetriebnahme ist für Juli 2023 geplant. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund fünf Millionen Euro.

Die Kita Kaldenberger Straße zeichnet sich durch einen integrativen Ansatz aus. Kinder aus 22 Nationen besuchen die 1997 erbaute Einrichtung. Viele davon hätten einen besonderen Förderbedarf, so die Stadt. In dem neu entstehenden Familienzentrum soll als Ergänzung ein Ort geschaffen werden, an dem Begegnungen, Beratung und Angebote der Familienbildung ermöglicht werden.

„Mit der Erweiterung reagieren wir auf den hohen Bedarf an Betreuungsplätzen im Stadtteil und richten das Raumprogramm auf eine moderne sechsgruppige Kindertageseinrichtung aus“, sagte Oberbürgermeister Stephan Keller bei der Grundsteinlegung. Stadtdirektor Burkhard Hintzsche ergänzte, dass das Projekt ein gutes Beispiel sei, wie Integration und Inklusion gelebt werden könne. „Die Kita bietet als Teilnehmerin des Förderprogramms ‚plusKITA‘ schon jetzt eine Umgebung an, in der alle Kinder Zugang zu Bildungsangeboten haben und somit Bildungschancen von Anfang an erhalten.“

  • Die Auswirkungen der Pandemie belasten auch
    Heiligenhaus : Kita-Planung 2022/2023 zwischen Omikron und Engpässen
  • In Obschwarzbach können der Umbau von
    Projekte in Mettmann : Obschwarzbach: Baubeginn für Feuerwehr und Kita
  • Kosten von über 40 Millionen Euro : Düsseldorfer Kunstpalast öffnet erst 2023 wieder
  • „Oft entwickeln sich auch Freundschaften, die
    Geburt in Viersen : Wie sich junge Eltern vernetzen können
  • Janie Sperling und Kindergartenleiterin Jessica Flohr
    Ökumenischer Kindergarten Hückeswagen-Wiehagen : Kita-Knirpse kümmern sich um Eichhörnchen
  • Nuetterden Grundstück und Baustelle der neuen
    Grundstein wird gelegt : Nächster Schritt für neue Kita und Pfarrheim in Nütterden

Wenn im Bestand erweitert und ausgebaut wird, dann geht das auch immer mit Einschränkungen der Nutzer einher. So auch in diesem Fall, denn im Rahmen der Baumaßnahme wird ein barrierefreies WC sowie ein barrierefreier Aufzug eingebaut, der mobilitätseingeschränkten Kindern und Erwachsenen Zugang zu allen Räumlichkeiten ermöglicht. Um die Versorgung der Kinder zu gewährleisten, bekommt die Kita eine neue und deutlich größere Küche, in der frisch gekocht wird. Außerdem wird ein größerer Personalraum mit Teeküche errichtet. Die Baumaßnahmen werden von dem städtischen Tochterunternehmen IPM im Auftrag des Jugendamtes umgesetzt.

Für die Zeit der Arbeiten sind die Kita-Plätze um eine Gruppe für über Dreijährige reduziert worden, teilt die Stadt mit. Ein Umbau im laufenden Kita-Betrieb wäre bei voller Besetzung nicht umsetzbar gewesen, heißt es. Nach Fertigstellung wird es sechs Gruppen geben: je eine mit Kindern von zwei bis sechs Jahren, von eins bis drei Jahren und ab vier Monaten sowie drei Gruppen mit Kindern ab drei Jahren.

Die Erweiterung der Kita Kaldenberger Straße sei ein erster Schritt der Stadt, um die hohen Bedarfe im Stadtteil Holthausen zu decken, heißt es zudem in der Pressemitteilung. Damit sei das Ausbauprogramm für den Stadtteil aber noch nicht abgeschlossen.

(rö)