1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile

Oberkassel: Hochbahnsteig Luegplatz: Rampen auf beiden Seiten

Oberkassel : Hochbahnsteig Luegplatz: Rampen auf beiden Seiten

Im vergangenen Jahr wurde den linksrheinischen Bezirksvertretern der Umbau der Haltestelle "Luegplatz" in einen barrierefreien Bahnsteig vorgestellt. Während der jüngsten öffentlichen Sitzung erinnerten sie die Verwaltung an das Vorhaben und baten auf Antrag der Grünen um einen Vortrag zum Stand der Planung.

Dabei ging es den Stadtteilpolitikern vor allem darum, zu erfahren, ob ihr Wunsch berücksichtigt wird, nicht nur den östlichen (Brücke), sondern auch den westlichen Zugang der Haltestelle – dort ist eine Treppe vorgesehen – barrierefrei zu gestalten. Die Begründung: "Gerade dort, an der zur Luegallee gerichteten Seite, ist die Zahl der Fahrgäste hoch", wie Grünensprecher Markus Loh bemerkt hatte. Auch Brigitta Jansen (CDU) fand die geplante Treppe an der Westseite des Bahnsteiges ungeeignet für Personen mit Kinderwagen oder Fahrrädern.

Die Aussage der Verwaltung, dass nur ein barrierefreier Zugang pro Hochbahnsteig gefördert werde, wurde mit Protest quittiert. "Wenn es nur am Geld liegt, dann sollte geprüft werden, ob auch an der westlichen Seite der Haltestelle eine Rampe gebaut werden kann", so die einhellige Meinung der Bezirksvertreter.

(hiw)