1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Himmelgeist

Himmelgeist/Wersten: Kreuzungsumbau beginnt Montag

Himmelgeist/Wersten : Kreuzungsumbau beginnt Montag

Lange mussten Verkehrsteilnehmer darauf warten, dass die Optimierung der Kreuzung Münchener Straße/Ickerswarder Straße beginnt.

Am Montag geht er endlich los, der Umbau der Kreuzung Münchener Straße/Ickerswarder Straße. Das bedeutet für die Zeit der Arbeiten - die voraussichtlich bis Ende November dauern sollen - wohl erst einmal mehr Stau für die Verkehrsteilnehmer. Nach Abschluss der Maßnahme soll der aber dann der Vergangenheit angehören. Vor allem in der nachmittäglichen Rushhour staute sich der Verkehr an der Kreuzung.

Nach Abschluss der vorlaufenden Arbeiten beginnt nach Angaben des Amtes für Verkehrsmanagement in den Herbstferien der eigentliche Umbau der Kreuzung. In der ersten Bauphase wird ab Montag auf der Ickerswarder Straße der von Wersten auf die Münchener Straße Richtung Innenstadt führende Rechtsabbieger für den Individualverkehr gesperrt. Eine Umleitung ist über die Münchener Straße zur Itterstraße mit einer Wendemöglichkeit zurück in Richtung stadteinwärts eingerichtet. Für spätere Fräs- und Asphaltarbeiten im Kreuzungsbereich der Münchener Straße werden voraussichtlich an mehreren Wochenenden wechselnde Sperrungen der Hauptfahrspuren erforderlich werden, teilt das Amt für Verkehrsmanagement mit, das zudem zusichert, genauere Informationen dazu rechtzeitig bekanntzugegeben.

Im Zuge der Arbeiten erhält die Ickerswarder Straße von Wersten kommend eine neue Rechtsabbiegespur. Diese ist baulich getrennt zu der dann separat geführten Geradeaus- und Linksabbiegespur. Dadurch soll der durch den Linksabbieger verursachte Rückstau reduziert werden. Ferner wird aus Himmelgeist kommend rund 70 Meter vor der Kreuzung die Fahrbahn der Ickerswarder Straße um 1,50 Meter verbreitert, damit der auf der Fahrbahn angelegte Schutzstreifen für Radfahrer separat bis zum Knotenpunkt geführt werden kann.

Des Weiteren wird stadteinwärts auf der Münchener Straße die Linksabbiegespur nach Himmelgeist um etwa 70 Meter verlängert, um eine größere Aufstellfläche für abbiegende Fahrzeuge zu bieten. Bis voraussichtlich Ende November investiert die Stadt rund 490.000 Euro in die Instandsetzung und den Umbau der Kreuzung Münchener Straße/Ickerswarder Straße.

Eigentlich hätten die Arbeiten schon in den Sommerferien begonnen werden sollen, doch der Umbau hatte sich verzögert. So fallen in die Umbauphase nur zwei Wochen Ferien, im Sommer wären es fast sieben mit weniger Verkehr gewesen.

(kro)