KG Närrische Frauen Himmelgeist feiern unter dem Motto "Alice im Wunderland"

Karneval: Närrische Frauen feiern als verrückte Hutmacherinnen

Die große Sitzung der KG Närrische Frauen Himmelgeist stand unter dem Motto „Alice im Wunderland“. Die mehr als 300 jecke Besucher waren in bester Stimmung.

Das Kostüm der Närrischen Frauen war in diesem Jahr besonders aufwendig. Der gesamte Elferrat verwandelte sich in Hutmacher aus der bekannten Geschichte „Alice im Wunderland“. Die Idee stammte aus dem Kreativteam der KG Närrische Frauen Himmelgeist. Die Kostüme bestanden aus lila Kleidern mit türkisfarbenen Blazern und Strumpfhosen in Karo- und Streifenmuster. Dazu gehörten geschmückte Zylinder, feuerrote lange Perücken und weiß geschminkte Gesichter. Die Große Sitzung am Samstagabend im Zelt auf dem Schützenplatz in Itter stand ganz im Zeichen der wundersamen Welt aus der beliebten Geschichte. An den Wänden hingen bekannte Elemente wie Grinsekatze und Taschenuhr, die Ballons waren in den passenden Farben Lila und Türkis gehalten und die schwarz-weißen Tischläufer passten zu den Strumpfhosen der Elferrat-Kostüme. In diesem Jahr waren so viele Menschen wie noch nie zu der Sitzung mit anschließender Party gekommen.

Für mehr als 300 Jecke hatten die närrischen Frauen sogar ein größeres Zelt organisiert. „Die Stimmung war super, die Menschen haben auf den Tischen getanzt“, erzählte Närrin Christina Michaelis begeistert. Obwohl der Karneval in Himmelgeist von reiner Frauenpower gestaltet wird, ist der Moderator der großen Sitzung traditionell ein Mann. In diesem Jahr stellte er in seiner blonden Perücke, dem blauen Kleid und den hohen Pumps, passend zum Motto, Alice selbst dar. Das Highlight des Abends war der Auftritt des Himmelgeister Männerballetts „Körperwelten“. Mehr als 30 Herren tanzten in weißen Schlaghosen zu Abba-Klassikern sowie aktuellen Hits wie Bella Ciao und Échame la Culpa. Auch das Düsseldorfer Prinzenpaar war in Himmelgeist zu Gast. Die KG Regenbogen und die Marienburggarde aus Monheim traten auf; Wolfgang Trepper sorgte als Redner für gute Stimmung. Die Kölner Musikgruppe Kuhl un de Gäng gab einen Vorgeschmack auf die anschließende Party. Christina Michaelis ist zufrieden mit der bisherigen Session: nach einer sehr gut besuchten Kindersitzung und der mittlerweile 40. Damensitzung war auch der Abend am Samstag ein voller Erfolg. Wer die Sitzung verpasst hat und gerne die Kostüme sehen möchte, hat dazu beim Veedelszoch in Itter am 2. März die Gelegenheit.

Mehr von RP ONLINE