Himmelgeist : Heimatliebe auf T-Shirts

Der "Wunsch-Himmelgeister" Dieter Mundschenk hat ein Logo für seinen Stadtteil entworfen. Das ziert Tassen, Shirts und Co. Über das Internet verkauft er seine Produkte.

"Humilgis", "Rheinfähre" und "731" sind nur einige der Begriffe, die um das Himmelgeist-Logo auf Dieter Mundschenks T-Shirts prangen. Das Motiv besteht aus dem Wort "Himmelgeist" in der Mitte und typischen Begriffen des Stadtteils drumherum. Auf Kleidungsstücken, Tassen und Rucksäcken zum Beispiel sind die Motive abgedruckt. Über einen Internetshop verkauft Mundschenk sie. Den Erlös spendet er der St. Sebastianus Schützenbruderschaft in Himmelgeist.

Die Idee hinter der Aktion entstand eher aus einer Laune heraus. "Ich habe vor etwa einem Jahr ein ähnliches Oberteil von Fortuna bekommen. Dann habe ich mir gedacht: Wieso nicht auch so eins für Himmelgeist entwerfen", sagt Mundschenk. Der "Wunsch-Himmelgeister", wie er sich selbst bezeichnet, wohnt seit über 20 Jahren im Stadtteil. In der Gemeinschaft ist er sehr aktiv. Sowohl im Vorstand der Schützen als auch bei der Freiwilligen Feuerwehr macht er seit vielen Jahren mit.

Auf dem Sommerfest der Schützen im vorigen Jahr trug er sein selbstentworfenes T-Shirt und fiel damit sofort auf. "Viele Leute kamen auf mich zu und wollten wissen, wo es das zu kaufen gibt", berichtet Mundschenk. Dadurch kam er auf die Idee, das Motiv auf einer Internetseite zu verkaufen. Mithilfe einer Freundin überarbeitete er es noch einmal und nahm auch einige Anregungen der Besucher des Sommerfests mit auf. Mundschenk war es von Anfang an wichtig, nicht nur seine eigenen Verbindungen mit Himmelgeist einfließen zu lassen: "Ich habe mit einigen Straßennamen angefangen. Aber für mich war klar, dass auch Vereine wie die närrischen Frauen und die Wikinger darauf gehören, da sie die Gemeinschaft in der Gemeinde wiederspiegeln."

Unter anderem hat das ehemalige Schützenkönigspaar Dirk Elle und Stephanie Lohse bereits angekündigt, Produkte zu bestellen. Bisher hat Mundschenk noch niemanden gesehen, der ein T-Shirt getragen hat, aber es sind schon einige Aufträge eingegangen. "Den Ersten, den ich mit meinem Logo sehe, schenke ich vielleicht noch ein Oberteil", sagt er und lacht. Spätestens beim Martinszug werden mehrere Himmelgeister das Logo zu Gesicht bekommen, denn Mundschenk und seine Familie haben die Laterne dieses Jahr mit diesem verziert.

Momentan gibt es die Artikel vor allem in klassischem Weiß. Mundschenk arbeitet bereits daran, dass sich in Zukunft sowohl Farbe der Schrift und des Stoffs auswählen lassen. Außerdem soll es neben dem aktuellen Design auch bald ein geschichtliches Motiv geben. "Zum Beispiel steht statt 'ALDI' auf dem historischen Design der Name eines Feinkostladens", erklärt Mundschenk. Auch mit anderen Begriffen möchte er ähnliche Vergleiche ziehen.

T-Shirts mit Logo Die Produkte sind erhältlich unter www.shop.spreadshirt.de/1151230. Bei Nachfragen ist Dieter Mundschenk erreichbar unter dieter@mundschenk.net

(RP)