Hellerhof: Hellerhofer Weihnachtsmarkt eröffnet

Hellerhof: Hellerhofer Weihnachtsmarkt eröffnet

Bis Sonntag herrscht weihnachtliches Treiben auf dem Platz vor dem Einkaufszentrum an der Carlo-Schmid-Straße. Für die kleinen Besucher gibt es jede Menge Unterhaltung.

Was zum zweiten Mal stattfindet, ist im Rheinland fast schon Tradition. Das gilt auch für den Hellerhofer Weihnachtsmarkt, der gestern am späten Nachmittag feierlich eröffnet wurde. Nach der Premiere im vergangenen Jahr mit zwölf Buden, hat Organisator Jürgen Kloft in diesem Jahr den Markt um vier Bunden vergrößert.

Und das Programm auf dem Vorplatz des Einkaufszentrums an der Carlo-Schmid-Straße ist noch abwechslungsreicher als im vergangenen Jahr. Neben dem Kinderkarussell gibt es jetzt auch eine Puppenbühne für die kleinen Besucher, auf der weihnachtliche Kasperle-Stücke aufgeführt werden. Wenn das Wetter mitspielt, kommt an den nächsten Tagen der Weihnachtsmann und verteilt kleine Geschenke an die Kinder.

Maronen, Reibekuchen, und Backfisch gehören obligatorisch zu einem Weihnachtsmarkt. Und auch der Glühwein - in Rot und Weiß - darf bei einer solchen Veranstaltung nicht fehlen. Selbstverständlich gibt es auch Kinderpunsch. Auch ein Imker aus Gerresheim ist nach Hellerhof gekommen und verkauft dort Düsseldorfer Honig und schenkt heißen Met aus. In der Crêpes-Lokomotive gibt es Herzhaftes und Süßes. Stände mit Schmuck und Strickmode sind ebenfalls vertreten. Aus Solingen ist ein Messerschleifer angereist, der in den nächsten drei Tagen alles scharf macht, was die Besucher wollen - vom Küchen- bis zum Rasenmähermesser. "Die Leute müssen ihre Sachen, die geschliffen werden sollen, einfach nur mitbringen", sagt er.

  • Garath : Zum ersten Mal ein Martinsmarkt in Garath
  • Düsseldorf : In Garath gibt es zum ersten Mal einen Martinsmarkt

Die Frauen von St. Norbert verkaufen selbstgebastelte Weihnachtsartikel. Der Erlös geht an die Messdienergruppe der Gemeinde. Außerdem gibt es eine Losbude, bei der jeder gewinnt. Die Präsente - vom Kugelschreiber über Stofftiere bis zum Blechschild - haben Firmen Kloft zur Verfügung gestellt. Die Einnahme kommt verschiedenen Einrichtungen für behinderte Kindern zu Gute. "Alle behinderten Kinder bis zu 14 Jahre, die zum Weihnachtsmarkt kommen, bekommen eine Gratis-Karussellfahrt sowie eine Portion Pommes mit Freigetränk", sagt Kloft.

Zahlreiche Kinder der Hellerhofer Kitas haben schon vor der gestrigen Eröffnung die 50 Tannenbäume auf dem Markt mit ihrem selbstgebastelten Weihnachtsschmuck verschönert.

Jürgen Kloft war mit der Eröffnung sichtlich zufrieden. Eigentlich betreibt er einen Getränkehandel. Doch in diesem Jahr hat er schon in den Martinsmarkt in Garath organisiert sowie den Weihnachtsmarkt in Gerreisheim und in Flingern. Denn während der Sommermonate fährt Kloft von einem Handwerker- und Bauernmarkt zum anderen. Dort schaut er sich die Buden und Angebote an. Wenn ihm ein Stand gefällt, tauscht er mit dem Betreiber Visitenkarten aus.

(RP)
Mehr von RP ONLINE