Hellerhof: Charity-Süd hat neuen Spendenrekord für Kinder

Hellerhof : Charity-Süd hat neuen Spendenrekord für Kinder

Die Stiftung "It's for Kids" hat sich mit einer Spendenbox an exponierter Stelle postiert. Alle Spenden, die am Sonntag dort eingehen, werden von der Stiftung verdoppelt und an Charity-Süd weitgegeben. Am Samstag veranstaltet der wohltätige Verein auf dem Gelände des Hellerhofer Sportvereins sein zwölftes Tennisturnier mit kreativem Rahmenprogramm und hunderten Gästen.

Es ist vor allem der Tag, an dem großzügige Summen an Hilfsprojekte für Kinder verteilt werden. Und die engagierten Spendensammler können einen großartigen Erfolg verzeichnen. "In den vergangenen Jahren stagnierten wir immer bei rund 50.000 Euro, aber in diesem Jahr kamen 62.500 Euro zusammen", sagt Peter Scholtysik der Vorsitzende von Charity-Süd freudstrahlend.

Spenden übergeben ist eine Herzensangelegenheit, und Scholtysik überlässt die schöne Aufgabe den jeweiligen Hauptsponsoren. Die Gesichter der strahlenden Empfänger sprechen für sich. Zu den geförderten Projekten gehören der ambulante Kinderhospiz-Dienst und die Kinder-Onkologie ebenso wie die Familien-Tafel, die Wohngruppe "Benjamin" (heilpädagogisches Reiten) und die Fighting Spirits - eine Initiative, die Kinder durch und mit Musik stark macht.

Signe Hofheuser und ihr Sohn Jan-Owe Stammen von "Fortschritt" sind zum ersten Mal dabei und freuen sich riesig über 8000 Euro. Sie vertreten ein Förderkonzept für Kinder, die durch einen Herzfehler oder Hirnschaden gehandicapt sind. Jan-Owe Stammen ist selbst betroffen. Er greift beherzt zum Mikrofon. "Ich kann jetzt sehr viel alleine schaffen und bekomme immer mehr Motivation hinzu", erklärt der junge Mann eindrucksvoll und erntet riesigen Applaus.

Derweil wäre It's for Kid's auch eine gute Überschrift für das Begleitprogramm. Zahlreich Kinder sind ausgelassen beim Schminken, auf Hüpfburg, Rutschbahn, Go-Car-Parcour unterwegs. "Ich finde das ist ein tolles Angebot für Kinder und das Spendensammeln ist eine gute Aktion", meint Tina Tillmann aus Unterrath begeistert. Doch auch die Erwachsenen kommen nicht zu kurz: tagsüber beim Tennisturnier, einer mitreißende Versteigerung und einer Tombola.

Abends ging es weiter bei Rock und Pop live mit der Band "Jokebox". Rund 500 Gäste waren da, "die Abendveranstaltung etabliert sich", sagt Scholtysik. Bis 2 Uhr nachts harrten die Gäste aus. Mit 40 Helfern stemme er die Veranstaltung. "Ohne sie ginge gar nichts", zollt der Chef von Charity-Süd seinen Freiwilligen ein Dankeschön.

(bwg)
Mehr von RP ONLINE